Rennen nach 25 Fahrerinnen beendet

Rennabsage in Maribor

Slalom in Maribor

Rennen nach 25 Fahrerinnen beendet

Die Bedingungen waren schon zum Start des Slaloms in Maribor nicht ideal. Dann kam auch noch Regen dazu und die Piste löste sich praktisch langsam auf. Nach 25 Fahrerinnen wurde das Rennen ohne Wertung beendet.

Die Piste war nicht mehr in Topform, im löchrigen Schnee kamen die Fahrerinnen aus dem Rhythmus. "Es war bedenklich", sagte Lena Dürr nach ihrer Fahrt, "es war natürlich fahrbar - aber fair? Schwer zu sagen." Die 24-Jährige war mit Startnummer 22 in der Kurs gegangen. Doch es lief nicht rund, Schläge machten es Dürr schwer die Linie zu halten. "Bitter. Du verschlägst den Ski. Ich war überzeugt, dass ich eingefädelt hatte, und bin deshalb raus," erklärte die Oberbayerin.

Piste nicht mehr befahrbar

Zum Auftakt hatte Petra Vlhova die Richtzeit für die Konkurrentinnen in den Schnee gekurvt. Frieda Hansdotter (+0,44), die Führende im Slalom-Weltcup, kämpfte mit der teilweise weichen Piste und wurde auf Platz fünf durchgereicht. Auch Mitfavoritin Veronika Velez Zuzulova (+0,30), die Siegerin von Flachau, konnte die Zeit der Slowakin nicht toppen. Erst Sarka Strachova war mit 49.60 Sekunden um neun Hundertstel schneller unterwegs als Vlohva. Wendy Holdener zog gleich.

Die besten Sechs positionierten sich innerhalb von sechs Zehntelsekunden. Dann fing es auch noch an zu regnen, die Piste wurde sichtbar schlechter. Keine guten Vorraussetzungen für die DSV-Starterinnen. Dürr brach das Rennen ab. Auch die Italienerin Manuela Moelgg brachte ihren Lauf nicht nach unten. Christina Geiger (Oberstdorf) schied nach Innenskifehler aus. Die Bedingungen waren für FIS-Renndirektor Atle Skaardal nicht mehr tragbar, deshalb wurde das Rennen wegen nach 25 Fahrerinnen beendet.

mla | Stand: 31.01.2016, 10:30

Ski Alpin | Weltcupstand Damen

Name P
1. Mikaela Shiffrin 358
2. Lara Gut 330
3. Sofia Goggia 267
4. Ilka Stuhec 245
5. Wendy Holdener 168

Ski Alpin | Weltcupstand Herren

Name P
1. Marcel Hirscher 280
2. Kjetil Jansrud 200
3. Alexis Pinturault 184
4. Aksel Lund Svindal 140
5. Mathieu Faivre 129
Darstellung: