Gut holt Gesamtweltcup - Holdener die "kleine Kugel"

Ski alpin: Lara Gut in Lenzerheide

Damen-Weltcup in Lenzerheide

Gut holt Gesamtweltcup - Holdener die "kleine Kugel"

Die Schweizerin Lara Gut steht vorzeitig als Gesamtweltcup-Siegerin fest. Wendy Holdener hat derweil mit ihrem zweiten Sieg im Weltcup in der Kombination ihre erste kleine Kristallkugel gewonnen.

Sechs Punkte hatten Lara Gut nach dem Super-G in der Kombination in Lenzerheide noch zum Gewinn der großen Kristallkugel gefehlt. Diese wenigen Zähler sicherte sich die 24-Jährige in der Kombination allerdings souverän. Die Schweizerin ging als Neunte in den Super-G, fuhr dort dann aber auf den dritten Platz, womit sie ihr Soll übererfüllte.

Weil Verfolgerin Viktoria Rebensburg (Kreuth) nur noch bei drei Rennen an den Start gehen wird, sind 355 Punkte Rückstand nicht mehr aufzuholen. Gut ist die erste Schweizer Gesamtsiegerin seit Vreni Schneider 1995. Sie profitierte allerdings auch vom verletzungsbedingten Saison-Aus der US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die bis dahin die Führung inne hatte.

Starker Auftritt von Holdener

Ski alpin: Wendy Holdener in Lenzerheide

Wendy Holdener in Lenzerheide

Die 23 Jahre alte Slalom-Spezialistin Wendy Holdener gewann in Lenzerheide derweil die dritte und letzte Kombination dieses Winters und sicherte sich damit zugleich den Gesamtsieg in dieser Disziplin. Die Schweizerin lag zum Abschluss 38 Punkte vor ihrer Mannschaftskollegin.

Holdener setzte sich mit 0,46 Sekunden vor der Österreicherin Michaela Kirchgasser durch. Gut als Dritte lag 0,47 Sekunden hinter Holdener zurück.

Die Junioren-Weltmeisterin von 2011 hatte nach dem Slalom bereits eine halbe Sekunde Vorsprung auf Kirchgasser und knapp sieben Zehntelsekunden auf die Kanadierin Marie-Michele Gagnon.

sid/ch | Stand: 13.03.2016, 14:56

Darstellung: