Letzter Formcheck für Rebensburg und Co.

Viktoria Rebensburg nach ihrem Sieg am Kronplatz

Rennen in Garmisch-Partenkirchen

Letzter Formcheck für Rebensburg und Co.

Die ersten Athleten sind schon in Südkorea, andere fahren noch um Weltcuppunkte. So wie die alpinen Rennfahrerinnen, die am Wochenende in Garmisch-Partenkirchen am Start sind.

Angeführt von Viktoria Rebensburg geht das deutsche Team beim Heimweltcup in Garmisch-Partenkirchen mit fünf Sportlerinnen an den Start. Wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Mittwoch (31.01.2018) bekanntgab, werden neben den Olympia-Fahrerinnen Rebensburg und Kira Weidle auch Michaela Wenig, Meike Pfister und Patrizia Dorsch die zwei Speed-Rennen auf der Kandahar bestreiten.

"Bestmöglich in Szene"

Am Samstag steht eine erstmals organisierte Sprint-Abfahrt mit zwei Durchgängen auf dem Programm, tags darauf folgt eine klassische Abfahrt. "Klar wollen wir uns bei den Heimrennen bestmöglich in Szene setzen", sagte Bundestrainer Jürgen Graller zu den letzten Wettkämpfen vor Olympia.

Rebensburg auf Sprint-Format

"Heimrennen sind immer etwas ganz Besonderes, und deshalb freue ich mich sehr auf das kommende Wochenende in Garmisch-Partenkirchen. Das Tegernseer Tal liegt ja nicht allzu weit von Garmisch-Partenkirchen entfernt und deshalb werden sicherlich wieder viele Freunde und Bekannte bei den Rennen vor Ort sein", sagte Rebensburg, die vor allem auf das "Sprint-Format" gespannt ist: "Ich rechne mit sehr engen Abständen im Klassement und damit mit spannenden Rennen für die Zuschauer." Bei diesem Wettbewerb werden zwei Läufe ausgetragen, die Top 30 qualifizieren sich für den zweiten Durchgang.

Thema in: MDR aktuell, 03.02., 11.40 Uhr

sst/dpa/pm | Stand: 31.01.2018, 17:05

Ski Alpin | Weltcupstand Damen

Name P
1. Mikaela Shiffrin 1513
2. Wendy Holdener 842
3. Viktoria Rebensburg 767
4. Petra Vlhová 754
5. Sofia Goggia 730

Ski Alpin | Weltcupstand Herren

Name P
1. Marcel Hirscher 1294
2. Henrik Kristoffersen 1045
3. Aksel Lund Svindal 716
4. Kjetil Jansrud 665
5. Beat Feuz 636
Darstellung: