Kein Podest für Rydzek & Co.

Weltcup in Chaux-Neuve

Kein Podest für Rydzek & Co.

Zum zweiten Mal in diesem Winter haben die deutschen Kombinierer das Podest verpasst. Beim Sieg des Norwegers Jan Schmid vergaben sie ihre Siegchancen schon nach dem Springen.

Schmid ging im Schneesturm von Chaux-Neuve mit 27 Sekunden Rückstand auf Sprungsieger Akito Watabe (JPN) in die Loipe, hatte dieses Defizit bis zur Hälfte des Rennens aber bereits aufgelaufen. Schmid überließ dem Japaner die Führungsarbeit und griff erst auf einem Anstieg rund 500 Meter vor dem Ziel an. Diesem Antritt konnte Watabe nicht mehr folgen. Hinter dem Führungsduo sicherte sich Ilka Herola im Zielsprint (FIN/+ 21,5 Sekunden) vor Lukas Klapfer (AUT) den letzten freien Platz auf dem Podest.

Deutsche verpassen das Podest

Bester DSV-Starter war Fabian Rießle als Sechster (+ 56,3 Sekunden). Johannes Rydzek und Eric Frenzel schafften auch noch den Sprung in die Top 10. Im internen Kampf um den letzten freien Platz im Olympiakader hat Björn Kircheisen noch einmal gute Argumente gesammelt. Im Duell gegen Manuel Faißt kam er als 15. zwei Plätze vor seinem Kontrahenten ins Ziel. Damit sollte er das Ticket sicher haben, die letzte Entscheidung treffen aber die Trainer.

Terence Weber, der nach dem Springen als 12. mit 57 Sekunden Rückstand der beste deutsche Athlet war, verlor einige Plätze und wurde 23 (+ 1:54,7 Minuten). Es war erst der zweite Wettbewerb in diesem Winter ohne deutsche Beteiligung bei der Siegerehrung. Zuvor war dies in Lillehammer Anfang Dezember der Fall.

Bundestrainer Hermann Weinbuch sah schon nach der Hälfte des Rennens keine Siegchancen mehr. "Wir haben zu wenig aufgeholt. Wir hätten mehr Tempo und uns besser abwechseln müssen", lautete sein Fazit bereits nach 6 Kilometern.

Thema in: Wintersport im Ersten, das Erste, 20.01.2018, 9.00 Uhr

rho | Stand: 20.01.2018, 13:18

Nordische Kombination | Weltcupstand Herren

Name P
1. Akito Watabe 905
2. Jan Schmid 885
3. Joergen Graabak 528
4. Fabian Rießle 527
5. Johannes Rydzek 500
Darstellung: