Iversen Überraschungssieger, Bing bester Deutscher

Massenstartrennen in Oberstdorf

Iversen Überraschungssieger, Bing bester Deutscher

Der Norweger Emil Iversen hat den Massenstart der Tour de Ski in Oberstdorf vor seinem Landsmann Sindre Björnstad Skar gewonnen. Bester Deustcher war Thomas Bing, doch auch Lucas Bögl und Jonas Dobler überzeugten.

Viele Stürze und Stockbrüche prägten das Massenstartrennen der Herren bei der Tour de Ski in Oberstdorf - selbst ARD-Experte Peter Schlickenrieder hat das "so extrem" noch nicht gesehen. Überraschend setzte sich im Allgäuer Regen der Norweger Emil Ivesen im Sprint gegen seinen Teamkollegen Sindre Björnstad Skar durch. Dritter wurde Francesco de Fabiani aus Italien. Tour-Spitzenreiter Dario Cologna aus der Schweiz belegte Rang vier und baute seinen Vorsprung weiter aus.

Deutsche Langläufer im Aufwärtstrend

Die deutschen Langläufer kamen gut mit den schwierigen Loipenverhältnissen zurecht. Thomas Bing bestätigte seinen Aufwärtstrend und kletterte als Neunter (+4,9 Sek.) unter die besten Zehn. Dahinter sicherten sich Lucas Bögl als 11. (+5,8 Sek.) und Jonas Dobler als 13. (+6,6 Sek.) die halbe Olympia-Norm. Florian Notz als 20. (+8,1 Sek.), Valentin Mättig als 21. (+9,2 Sek.) und Janosch Brugger als 23. komplettieren ein starkes Ergebnis aus deutscher Sicht. Andy Kühne wurde 34. (+12,6 Sek.), Andreas Katz 41. (+16,2 Sek.) und Sebastian Eisenlauer 58. (+1:03,4 Min.)

Thema in: Wintersport im Ersten, Das Erste, 04.01.2018, 10.00 Uhr

dpa/sid | Stand: 04.01.2018, 11:46

Langlauf | Weltcupstand Damen

Name P
1. Heidi Weng 1254
2. Ingvild Flugstad Östberg 1087
3. Jessica Diggins 852
4. Krista Parmakoski 837
5. Charlotte Kalla 690

Langlauf | Weltcupstand Herren

Name P
1. Johannes Hoesflot Klaebo 932
2. Martin Johnsrud Sundby 875
3. Dario Cologna 807
4. Alex Harvey 780
5. Alexander Bolschunow 710
Darstellung: