Deutsche Starter weit abgeschlagen

Langlauf - Therese Johaug beim Massenstart der Damen in Kanada

Weltcup-Finale "Ski Tour Canada"

Deutsche Starter weit abgeschlagen

Auf der zweiten Station der neuen "Ski Tour Canada" haben alle deutschen Langläufer vordere Platzierungen verpasst. Bei den Damen wackelt nach dem Sieg von Therese Johaug eine Allzeit-Bestmarke.

Norwegens Skilanglauf-Star Therese Johaug hat beim Weltcup in Montreal in überlegener Manier ihren 16. Saisonsieg gefeiert. Die Gesamtweltcup-Führende gewann den Klassik-Massenstart über 10,5 km mit exakt einer Minute Vorsprung auf ihre Teamkollegin Heidi Weng. Damit fehlt der Tour-de-Ski-Siegerin nur noch ein Erfolg, um die Allzeit-Bestmarke von Rekordweltmeisterin Marit Björgen (Norwegen) aus der Saison 2011/2012 einzustellen.

Nicole Fessel noch die Beste

Die Starterinnen des Deutschen Skiverbands (DSV) enttäuschten derweil. Nicole Fessel (Oberstdorf/+2:21 Minuten) kam als beste auf Rang 18, die frischgebackene U23-Weltmeisterin Victoria Carl (Zella-Mehlis/3:14,2) lief als 29. immerhin noch in die Weltcuppunkte. Sandra Ringwald (Schonach/+3:20) belegte dagegen nur Platz 32 unmittelbar vor Stefanie Böhler (Ibach/+3:24) und knapp vor Sprinterin Denise Herrmann (Oberwiesenthal/+3:48) auf Rang 35.

Sprinter Eisenlauer noch der beste Deutsche

 Sebastian Eisenlauer

Sebastian Eisenlauer

Die deutschen Herren enttäuschten auf der ganzen Linie. Beim Sieg des Norwegers Emil Iversen über 17,5 Kilometer im klassischen Stil war Sebastian Eisenlauer als 39. der beste Deutsche. Er war 3:26,4 Minuten langsamer als der Sieger, fühlt sich auf den kürzeren Strecken aber auch deutlich wohler. Iversen gewann in 45:05,4 Minuten vor seinem Landsmann Petter Northug (+5,3 s). Dritter wurde der Sprintsieger vom Vortag, Sergej Ustjugow aus Russland (+ 14,5 s). Jonas Dobler (56.) und Andreas Katz (57.) blieben deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Der Massenstart in der kanadischen Metropole ist Teil der "Ski Tour of Canada", die zum Abschluss der Weltcup-Saison ähnlich der Tour de Ski in zwölf Tagen über acht Etappen führt. Am Samstag (21.30 Uhr) steht in Quebec ein Sprintwettbewerb auf dem Plan.

sid | Stand: 02.03.2016, 21:49

Wintersport im TV

Heute
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr

Weltcup 2014/15

Langlauf | Weltcupstand Damen

Name P
1. Heidi Weng 170
2. Stina Nilsson 156
3. Marit Björgen 156
4. Krista Parmakoski 153
5. Maiken Caspersen Falla 126

Weltcup 2014/15

Langlauf | Weltcupstand Herren

Name P
1. Calle Halfvarsson 166
2. Iivo Niskanen 140
3. Paal Golberg 134
4. Emil Iversen 128
5. Teodor Peterson 93
Darstellung: