Savchenko/Massot mit fehlerfreier Kurzkür

Grand Prix in Japan

Savchenko/Massot mit fehlerfreier Kurzkür

Was für ein Auftakt ins Grand-Prix-Finale für Aljona Savchenko und Bruno Massot: Die deutschen Paarläufer haben eine sehr gute Kurzkür aufs Eis gezaubert und liegen verdient in Führung.

Statt des "Flamencos" liefen sie am Donnerstag (07.12.2017) in Nagoya (Japan) zum Auftakt des ersten Saisonhöhepunkts wieder den unterhaltsamen Lindy Hop "That Man" aus dem Vorjahr. Eine goldige Entscheidung. Denn obwohl die Vorbereitungszeit extrem kurz war, schafften die deutschen Paarläufer auf Anhieb eine neue Saisonbestleistung. Mit 79,43 Punkten liegen sie nach der Kurzkür in Führung. Die Entscheidung fällt am Samstag nach der Kür. Die Abstände sind dabei extrem eng. Ganz knapp hinter Savchenko/Massot liegen die russischen Läufer Jewgenia Tarasowa und Wladimir Morozow (78,83 Punkte), die von Robin Szolkowy trainiert werden. Der Chemnitzer lief einst an der Seite von Savchenko zwei Mal zu Olympia-Bronze, beendete seine Karriere aber 2014 und wechselte in den Trainerbereich.

Ohne Fehl und Tadel

Savchenko fand mit Massot einen neuen Partner auf dem Eis. Beide laufen seit drei Jahren gemeinsam und wirkten in der Kurzkür angespannt und höchstkonzentriert. Das zahlte sich aus. Sprünge und Hebefiguren liefen wie am Schnürchen. Zudem punktete das Duo mit einem Twist, der fragwürdigerweise von Level 4 auf Level 3 zurückgestuft wurde. Doch das änderte nichts an der besten Gesamtpunktzahl aller sechs Paare, die allesamt zur Weltspitze gehören.

Massot noch angeschlagen

"Unsere Progamme werden von Wettbewerb zu Wettbewerb besser. Aber natürlich müssen wir auch noch die Kür laufen", sagte Massot. Er läuft noch immer unter Schmerzen. Der Rücken macht Probleme. "Es ist noch nicht perfekt, aber besser", sagte der 28-Jährige, der auf die Zähne biss und während der Kurzkür noch Probleme mit dem rechten Schlittschuh hatte. Für Savchenko/Massot ist es der erste Start beim Grand-Prix-Finale.

Termine

Kurzprogramm der Paare und Männer live, ARD One, Donnerstag, 07.12.17, 10.15 Uhr
Kür der Männer live, ARD One, Freitag, 08.12.17, 12.15 Uhr
Kür der Frauen, im Eistanzen und der Paare live, ARD One, Samstag, 09.12.17, 8.25 Uhr

Aljona Savchenko und Bruno Massot

Aljona Savchenko und Bruno Massot wechseln kurzfristig die Kurzkür.

Thema in: "MDR aktuell das Radio", 17:40 Uhr

sst | Stand: 07.12.2017, 11:31

Darstellung: