Dahlmeier/Rees nach Aufholjagd aufs Podium

Laura Dahlmeier und Roman Rees beim Single-Mixed in Kontiolahti (12.3.17)

Biathlon-Single-Mixed in Kontiolahti

Dahlmeier/Rees nach Aufholjagd aufs Podium

In der selten gelaufenen Single-Mixed-Staffel ist das Duo Laura Dahlmeier und Roman Rees auf das Podest gekommen. Beim Weltcup in Kontiolahti hatte das deutsche Duo erfolgreich eine Aufholjagd gestartet.

Laura Dahlmeier und Roman Rees haben bei der Single-Mixed-Staffel von Kontiolahti den dritten Platz belegt. Für Rees, der erst im Dezember sein Weltcup-Debüt gefeiert hatte, ist es der erste Sprung auf ein Weltcup-Podium. Die Deutschen mussten sich nur den überragenden Österreichern Lisa Theresa Hauser und Simon Eder geschlagen geben. Beide gewannen mit 32,8 Sekunden vor den USA (Susan Dunklee/Lowell Bailey) und 33,3 vor Dahlmeier/Rees. Roman Rees sagte im ZDF: "Aufgeregt war ich nicht, ich habe mich eher darauf gefreut, mit der Laura laufen zu dürfen. Ich bin das Format noch nie gelaufen. Ich hatte da richtig Lust drauf." Laura Dahlmeier meinte: "Im Endeffekt hat es super gut gepasst, und es hat super viel Spaß gemacht. Danke, dass der Roman heute mit mir gelaufen ist."

Erfolgreiche Aufholjagd

Dahlmeier hatte das Rennen eröffnet und als Zweite an Rees übergeben. Dann leistete sich der Schwarzwälder zwei Nachlader, die ihn auf Platz zehn zurück warfen. Nun war wieder Dahlmeier gefragt. Sie führte das DSV-Duo wieder auf Rang vier. Am Ende blieb Rees cool und kam ohne Nachlader durch. Das war die Basis, um Frankreich um 3,2 Sekunden auf Platz vier zu verweisen.

Single-Mixed: Viel Schießen, wenig Laufen

Beim Single-Mixed gibt es insgesamt drei Wechsel und je vier Schießen. Die Damen laufen 6 km, die Herren 7,5, weil sie am Ende noch eine 1,5-km-Schlussrunde absolvieren. Es war erst die zweite Single-Mixed-Staffel der Saison. Bei der ersten hatten Erik Lesser und Franziska Preuß in Östersund Rang drei belegt. Die Staffel ist durch das ständige Schießen nicht unspektakulär, selbst die Strafrunde wurde auf 75 Metern halbiert. Über eine Aufnahme in das WM-Programm 2019 wird diskutiert. Der Weltverband IBU hatte 2016 noch gesagt: "Auch wenn das Single-Mixed sehr populär ist, werden wir das künftig nicht bei der WM oder bei Olympia etablieren", so IBU-Präsident Anders Besseberg damals.

cke | Stand: 12.03.2017, 14:32

Biathlon | Weltcupstand Damen

Name P
1. Laura Dahlmeier 1211
2. Gabriela Koukalova 1089
3. Kaisa Mäkäräinen 971
4. Marie Dorin Habert 856
5. Dorothea Wierer 719

Biathlon | Weltcupstand Herren

Name P
1. Martin Fourcade 1322
2. Anton Schipulin 918
3. Johannes Thingnes Bö 812
4. Arnd Peiffer 746
5. Simon Schempp 741

Wintersport im TV

Heute
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Darstellung: