Schempp beim Weltcup-Finale dabei

Simon Schempp

Saison-Finale

Schempp beim Weltcup-Finale dabei

Eine Angina hatte Massenstart-Weltmeister Simon Schempp zuletzt mächtig zugesetzt. Jetzt beim Finale am Holmenkollen in Oslo ist der Uhinger wieder dabei und will sich den Einzelweltcup holen.

Simon Schempp kehrt nach seiner überstandenen Krankheit pünktlich zum Weltcup-Finale zurück. Der Massenstart-Weltmeister will am legendären Holmenkollen versuchen, die Führung in der Disziplinwertung Massenstart zu behaupten und sich die kleine Kugel sichern. Derzeit liegt Schempp noch 22 Punkte vor dem Franzosen Martin Fourcade.

Freude bei Schempp - Dahlmeier will genießen

Schempp musste die letzten beiden Weltcup-Stationen in Pyeongchang und Kontiolahti auslassen. «Eine Angina hat mich jetzt doch sehr lange außer Gefecht gesetzt. Umso größer ist natürlich die Freude, wenn man wieder seine Runden drehen kann», schrieb der Uhinger auf seiner Facebook-Seite.

Das deutsche Team geht mit 13 Athleten ins Finale. Angeführt von Weltcup-Gesamtsiegerin Laura Dahlmeier sind bei den Damen Maren Hammerschmidt, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und Nadine Horchler dabei. "Nach der WM in Hochfilzen war es nicht gerade einfach, den Fokus noch einmal auf die anstehenden Weltcuprennen zu legen. Alles was jetzt noch kommen sollte, wäre einfach noch Zugabe", sagte die Fünffach-Weltmeisterin von Hochfilzen.

Das Herren-Team wird komplettiert von Benedikt Doll, Florian Graf, Erik Lesser, Philipp Nawrath, Arnd Peiffer und Roman Rees. Ab Freitag stehen der Sprint, die Verfolgung und der Massenstart an.

rei/dpa | Stand: 15.03.2017, 12:17

Biathlon | Weltcupstand Damen

Name P
1. Laura Dahlmeier 1211
2. Gabriela Koukalova 1089
3. Kaisa Mäkäräinen 971
4. Marie Dorin Habert 856
5. Dorothea Wierer 719

Biathlon | Weltcupstand Herren

Name P
1. Martin Fourcade 1322
2. Anton Schipulin 918
3. Johannes Thingnes Bö 812
4. Arnd Peiffer 746
5. Simon Schempp 741

Wintersport im TV

Heute
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Darstellung: