Wierer schießt sich zu Massenstart-Sieg

Dorothea Wierer

Weltcup in Canmore

Wierer schießt sich zu Massenstart-Sieg

Traumsaison für Biathletin Dorothea Wierer: Die italienische Schnellschützin sicherte sich am Samstag (06.02.16) mit ihrem Triumph im Massenstartrennen im kanadischen Canmore den dritten Sieg in diesem Winter. Drei Deutsche kamen in die Top Ten.

Die letzte der vier Schießeinlagen beim Massenstartrennen begannen Wierer, die Tschechin Gabriela Soukalova und Marie Dorin Habert aus Frankreich gleichzeitig. Wer jetzt am schnellsten war, würde den Wettbewerb gewinnen. Es war die Südtirolerin, die ihre fünf Schüsse in unnachahmlicher, ungeheuerer Geschwindigkeit abfeuerte und die beiden Konkurrentinnen im wahrsten Sinne des Wortes stehen ließ.

Der Rest war Formsache: Die 25-Jährige aus dem Antholzer Tal, die sich bei insgesamt 20 Schüssen und windigen Verhältnissen nur einen Fehler leistete, kam mit dem bequemen Vorsprung von gut 20 Sekunden auf Dorin Habert ins Ziel. Die Gesamtweltcup-Führende Soukalova wurde am Ende Dritte.

Hildebrand: "Nicht ganz so spritzig"

Franziska Hildebrand gleichauf mit der späteren Siegerin Dorothea Wierer

Franziska Hildebrand gleichauf mit der späteren Siegerin Dorothea Wierer

Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld), die am Vortag wegen der Windkapriolen in den Rocky Mountains noch 43. geworden war, kämpfte bis zur Hälfte des Massenstartrennens um den Sieg mit. Doch beim dritten und vierten Schießen leistete sie sich je einen Fehler - das bedeutete Rang fünf im Ziel - mit einem Rückstand von 1:13,5 Minuten auf Wierer und von 23,2 Sekunden auf Soukalova. "Ich habe mich heute nicht ganz so spritzig gefühlt wie gestern. Von daher freue mich über Platz fünf", sagte Hildebrand im ZDF.

Laura Dahlmeier (Partenkirchen, zwei Fehler) wurde Siebte, direkt hinter ihr kam Miriam Gössner (Garmisch, vier Fehler) ins Ziel. Franziska Preuß (Haag, zwei Fehler) wurde Elfte, Luise Kummer (Frankenhain, drei Fehler) landete auf Rang 16 und Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld, vier Fehler) auf Platz 23 im Feld der insgesamt 30 Starterinnen.

eei | Stand: 06.02.2016, 20:32

Darstellung: