Biathlon-Star Koukalova verzichtet auf Winterspiele

Gabriela Koukalova Sportlerin des Jahres in Tschechien

Kein Olympia-Start

Biathlon-Star Koukalova verzichtet auf Winterspiele

Die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang finden ohne Biathletin Gabriela Koukalova statt. Tschechiens Sportlerin des Jahres beendet aus Verletzungsgründen die Saison vorzeitig.

"Ihr derzeitiger Gesundheitszustand erlaubt keine gezielte Vorbereitung, die Probleme halten an. Deshalb haben wir uns darauf geeinigt, die Saison zu beenden", sagt Jiri Hamza, Präsident des tschechischen Biathlon-Verbands (Cesky Biathlon) am Rande des Weltcups in Ruhpolding. Koukalova kämpft seit Monaten mit Problemen an den Achillessehnen und der Wadenmuskulatur. Sie werde sich nun voll auf ihre Genesung konzentrieren, so Hamza.

Koukalova, zweifache Silbermedaillengewinnerin bei den Spielen 2014 in Sotschi, erklärte: "Ich habe alles versucht, um zurückzukommen. Leider konnte ich nicht so trainieren, wie ich es mir erhofft hatte. Ich bin sehr enttäuscht von der Situation, weil die Olympischen Spiele das Nonplusultra für jeden Sportler sind." Auch nach Einschätzung ihres Cheftrainers ist sie derzeit nicht in der körperlichen Verfassung für die Spiele.

Nicht die letzte Olympiachance

Gabriela Koukalova Sportlerin des Jahres in Tschechien

Gabriela Koukalova Sportlerin des Jahres in Tschechien

Die 28-jährige Koukalova, die im Dezember erstmals zu Tschechiens Sportlerin des Jahres gewählt wurde, kann sich durchaus vorstellen, bei den Winterspielen 2020 noch dabei zu sein. "Rein theoretisch, wenn ich in vier Jahren zu den Olympischen Spielen fahren will, werde ich dafür wohl auch noch nicht zu alt sein", hatte sie vor einiger Zeit erklärt.

Koukalova, vor zwei Jahren Gewinnerin des Gesamtweltcups, hatte bei der WM 2017 in Hochfilzen vor Laura Dahlmeier den Titel im Sprint geholt. In allen anderen fünf Wettbewerben hatte die Partenkirchnerin triumphiert.

sid/dpa | Stand: 13.01.2018, 08:32

Biathlon | Weltcupstand Damen

Name P
1. Kaisa Mäkäräinen 544
2. Anastasiya Kuzmina 523
3. Dorothea Wierer 489
4. Laura Dahlmeier 450
5. Veronika Vitková 416

Biathlon | Weltcupstand Herren

Name P
1. Martin Fourcade 774
2. Johannes Thingnes Bö 742
3. Jakov Fak 438
4. Anton Schipulin 428
5. Arnd Peiffer 421

Wintersport im TV

Heute
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Darstellung: