Schempp verzichtet auf Start im Einzel

Simon Schempp

Biathlon in Ruhpolding

Schempp verzichtet auf Start im Einzel

Die deutschen Biathleten müssen vorerst weiter ohne ihren Besten auskommen. Simon Schempp verzichtet zum Auftakt der zweiten Ruhpolding-Woche auf einen Start im Einzel. Das Rennen beginnt um 14.15 Uhr.

Biathlet Simon Schempp wird beim Weltcup in Ruhpolding auf einen Start im Einzel am Mittwoch verzichten. Der Deutsche Skiverband erklärte, Schempp wolle sich zu "100 Prozent auskurieren". Deutschlands bester Biathlet hatte wegen seiner Erkältung schon auf die Weltcup-Rennen in der vergangenen Woche in der bayerischen Biathlon-Hochburg verzichten müssen. Die nächste Chance für den Schwaben auf eine Rückkehr in den Weltcup ist das Staffel-Rennen am Freitag oder der Massenstart-Wettkampf am Samstag.

Sechs Runden á 3,3 Kilometer statt fünf mal vier

Mit dem Klassiker über 20 Kilometer beginnt am Mittwoch die zweite Woche des Ruhpolding-Weltcups. Weil auch in Bayern lange der Schnee fehlte, wurde die Strecke für die Herren verkürzt. Statt der üblichen 5 x 4 Kilometer werden 6 x 3,3 Kilometer gelaufen. In der ChiemgauArena steht der Sieger des schießlastigen Einzel-Wettbewerbs also schon nach 19,8 statt nach 20 Kilometern fest. Noch ungewöhnlicher allerdings ist, dass die Skijäger vor dem ersten Schießen gleich 6,6 Kilometer, also zwei Runden, zurücklegen müssen. Vom Regelwerk her ist die Verkürzung kein Problem. Um zwei Prozent darf die Laufstrecke verkürzt, um fünf Prozent verlängert werden.

dpa/sid | Stand: 13.01.2016, 12:01

Biathlon | Weltcupstand Damen

Name P
1. Martin Fourcade 60
2. Johannes Thingnes Bö 54
3. Wladimir Tschepelin 48
4. Lars Helge Birkeland 43
5. Ole Einar Björndalen 40

Wintersport im TV

Heute
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Darstellung: