Biathlet Philipp Horn läuft zu EM-Medaille

Biathlet Philipp horn beim Deutschlandpokal 2015 in Oberhof

Titelkämpfe in Abwesenheit der gesamten Weltelite

Biathlet Philipp Horn läuft zu EM-Medaille

Bemerkenswerter Einstand bei einem internationalen Großereignis: Philipp Horn lief zum Auftakt der EM gleich aufs Podest. Die deutschen Damen gingen bei den Titelkämpfen leer aus.

Bei der Biathlon-Europameisterschaft im Südtiroler Ridnaun lief Horn zu seiner ersten internationalen Medaille. Der 23-jährige Frankenhainer wurde zum Auftakt der Titelkämpfe im Einzel Dritter.

Sieger aus Österreich

In Abwesenheit der gesamten Weltelite musste sich Horn nach 20 Kilometern und vier Schießeinlagen dem Sieger Felix Leitner aus Österreich um 56,6 Sekunden geschlagen geben. Zweiter wurde der Tscheche Tomas Krupcik. Das Siegertrio kam mit jeweils einem Schießfehler ins Ziel.

Graf Achter - weitere DSV-Starter abgeschlagen

Als zweitbester Deutscher kam der zweimalige Europameister Florian Graf auf den achten Rang. Der 87-fache Weltcupstarter leistete sich ebenfalls eine Strafminute. Der Oberhofer Lucas Fratzscher wurde mit zwei Schießfehlern 35., David Zobel aus Partenkirchen wurde mit sechs Strafminuten 49., Niklas Homberg aus Berchtesgaden mit vier Fehlern 50. Philipp Nawrath schoss acht Mal daneben und kam auf Rang 73. ins Ziel.

Damen-Einzel: Horchler verpasst Podest

Nadine und Karolin Horchler beim Weltcup in Oberhof

Nadine (re.) und Karolin Horchler (Archivbild).

Bei den Damen war im 15-Kilometer-Einzel Nadine Horchler als Siebte beste von den DSV-Startern. Die 31-jährige Willingerin hatte trotz einer fehlerfreien Schießeinlage 1:50,7 Minuten Rückstand auf Siegerin Chloe Chevalier aus Frankreich. Die 22-Jährige gewann trotz einer Strafminute mit einem Vorsprung von 47,7 Sekunden vor der weltcuperfahrenen Italienerin Alexia Rungaldier. Dritte wurde die ebenfalls fehlerfreie Russin Wiktoria Sliwko.

Beide Horchler-Schwestern in den Top 10

Horchlers jüngere Schwester Karolin wurde mit zwei Fehlern Zehnte, Luise Kummer aus Frankenhain mit drei Fehlern 25., Janina Hettich aus Schönwald mit vier Fehlern 31., Christian Maier aus Urach mit vier Fehlern 33. und Anna Weidel aus Kiefersfelden mit ebenfalls vier Fehlern 43.

Südkoreanerin Frolina am Start

Kurios: Bei den Europameisterschaften war auch Anna Frolina am Start, die bei den in zwei Wochen beginnenden Olympischen Spielen für Südkorea läuft. Die 34-Jährige wurde mit drei Fehlern Elfte. Teilnehmen durfte sie an der EM nur, weil sie neben der südkoreanischen auch die Staatsbürgerschaft ihres Geburtslandes Russland hat.

Stand: 24.01.2018, 15:31

Biathlon | Weltcupstand Damen

Name P
1. Kaisa Mäkäräinen 592
2. Anastasiya Kuzmina 577
3. Dorothea Wierer 525
4. Laura Dahlmeier 490
5. Darja Domratschewa 436

Biathlon | Weltcupstand Herren

Name P
1. Martin Fourcade 834
2. Johannes Thingnes Bö 780
3. Jakov Fak 467
4. Anton Schipulin 460
5. Arnd Peiffer 443

Wintersport im TV

Heute
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Darstellung: