Zverev gewinnt Auftaktmatch beim ATP-Finale

Alexander Zverev

Tennis in London

Zverev gewinnt Auftaktmatch beim ATP-Finale

Alexander Zverev hat sein Debüt bei den ATP Finals gewonnen. Der Weltranglisten-Dritte bezwang am Sonntagabend (12.11.2017) in London den Kroaten Marin Cilic 6:4, 3:6, 6:4. Auch Roger Federer gewann sein Auftaktmatch.

Zverev begann stark, ließ Cilic aber anschließend zurück ins Spiel kommen. Im dritten Satz konnte der 20 Jahre alte Hamburger jedoch nach 2:05 Stunden die enge Partie für sich entscheiden. "Ich bin glücklich, irgendwie zurückgekommen zu sein und das Spiel gewonnen zu haben", sagte Zverev. "Wenn man die Gelegenheit hat, hier zu spielen, dann muss man sein Bestes geben."

Konzentrierter Beginn

Zverev begann konzentriert und bereitete Cilic sofort Probleme. Gleich im ersten Aufschlagspiel des Fünften der Weltrangliste erzwang er ein Break. Obwohl Cilic sein Spiel in der Folge verbesserte, konnte Zverev diesen Vorteil durch seine wuchtigen und präzisen Angriffe verteidigen und gewann den ersten Satz.

Alexander Zverev - "Ich glaube immer daran, dass ich gewinnen kann"

Sportschau | 13.11.2017 | 01:50 Min.

Der zweite Durchgang verlief komplett anders. Zverev verlor an Genauigkeit und Cilic nutzte das aus. Der 29-Jährige ging durch ein frühes Break 2:0 in Führung und ließ den Finals-Debütanten nicht wieder herankommen.

Auch im dritten Satz punktete der US-Open-Sieger von 2014 zunächst in den entscheidenden Momenten, Zverev schaffte beim Stand von 3:3 jedoch den zwischenzeitlichen Ausgleich und ging anschließend wieder in Führung. Nervenstark sicherte er sich am Ende den verdienten Sieg und hat nun gute Chancen auf den Einzug ins Halbfinale.

Federer siegt in 91 Minuten

Roger Federer

Roger Federer

Zuvor hatte der 36 Jahre alte Federer im Auftaktspiel den Amerikaner Jack Sock mit 6:4, 7:6 (7:4) besiegt. Der Weltranglisten-Zweite benötigte vor rund 15.000 Zuschauern 91 Minuten für den Erfolg. Federer hat das Saisonfinale, bei dem die besten acht Spieler des Jahres antreten, bereits sechsmal gewonnen.

Sock muss Urlaub absagen

Sock hatte sich als achter und damit letzter Profi für London qualifiziert. Einen geplanten Golf-Urlaub mit seinem Davis-Cup-Kollegen John Isner musste Sock deswegen absagen. Der 25-Jährige ist damit der erste US-Amerikaner seit Mardy Fish 2011, der im Einzel wieder beim ATP-Finale aufschlägt.

ATP-Finale beginnt mit Sieg von Federer

Sportschau | 12.11.2017 | 00:46 Min.

Federer startete optimal. Bereits im ersten Aufschlagspiel von Sock gelang ihm ein Break, das dem Favoriten im Auftaktdurchgang reichte. Nach knapp 37 Minuten holte sich der Schweizer den ersten Satz mit seinem vierten Ass. Danach konnte Sock das Duell ausgeglichener gestalten, doch im Tiebreak behielt Federer die Nerven.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Sonntag, 12.11., 22.50 Uhr

sid/dpa | Stand: 12.11.2017, 23:30

Darstellung: