Haas und Lisicki gegen die Nummer eins

Tommy Haas

Achtelfinale in Wimbledon

Haas und Lisicki gegen die Nummer eins

Tommy Haas und Sabine Lisicki stehen am Montag in Rampenlicht. Im Wimbledon-Achtelfinale müssen sie jeweils gegen die Nummer eins ran. Was spricht für die Deutschen? Die Fakten zu den Spielen.

Es hört sich nach aussichtslosen Duellen für Tommy Haas und Sabine Lisicki an: Die beiden verbliebenen Deutschen beim Grand-Slam-Turnier von Wimbledon haben zwar das Achtelfinale des Rasenturniers erreicht, müssen am Montag aber gegen die vermeintlich stärksten Gegner antreten. Gegen die in Wimbledon jeweils an Nummer eins gesetzten Novak Djokovic und Serena Williams.

Tommy Haas vs. Novak Djokovic

Tommy Haas' Bilanz gegen Novak Djokovic: Acht Partien haben die beiden Kontrahenten bislang gegeneinander ausgetragen, drei Mal konnte der 35 Jahre alte Haas als Sieger vom Platz gehen. Zuletzt unterlag der Deutsche dem Serben im Viertelfinale der French Open in Paris. Beim Turnier in Miami in diesem Jahr ging Haas als Sieger vom Platz. Und auch im Jahr 2009 bezwang Haas Djokovic - im Viertelfinale von Wimbledon.

Das sagt Tommy Haas: Der Sieg von 2009 "ist eine schöne Erinnerung. Ich fühle mich gut und habe sicher aus der Partie in Paris etwas gelernt."

Das sagt Novak Djokovic: "Das Spiel wird eine große Herausforderung für uns beide. Er spielt fast das beste Tennis seiner Karriere, ist fit, sieht nicht aus wie ein 35-Jähriger und hat unvorstellbar viel Selbstvertrauen auf dem Court."

Spielbeginn: Das Match von Tommy Haas gegen Novak Djokovic ist am Montag als dritte Partie auf dem Centre Court angesetzt und dürfte nicht vor 18 Uhr beginnen.

Sabine Lisicki vs. Serena Williams

 Sabine Lisicki

Sabine Lisicki

Sabine Lisickis Bilanz gegen Serena Williams: Zwei Spiele, zwei Niederlagen sind die bisherige Bilanz von Sabine Lisicki gegen Serena Williams. Aber: Lisicki hat eine kuriose Bilanz in Wimbledon vorzuweisen. Bei ihren letzten Teilnahmen in London hat sie jeweils die amtierende French-Open-Siegerin ausgeschaltet - Kuznetsova 2009, Na Li 2011 und Sharapova 2012. 2013 hat Serena Williams in Paris gewonnen.

Das sagt Sabine Lisicki: "Ich mag es, der Underdog zu sein. Ich glaube an mich und meine Chance. Und wir spielen auf dem Centre Court, meinem Lieblingsplatz, dem Platz, den ich mehr liebe als jeden anderen auf der Welt."

Das sagt Serena Williams: "Ich muss die Aufgabe ernsthaft angehen."

Spielbeginn: Sabine Lisicki macht am Montag den Auftakt auf dem ehrwürdigen Centre Court in Wimbledon. Ab 14 Uhr tritt sie gegen Serena Williams an.

Stand: 01.07.2013, 08:30