Koch holt zweites EM-Gold

Marco Koch bei der Kurzbahn-EM in Israel

Kurzbahn-EM in Israel

Koch holt zweites EM-Gold

Marco Koch hat bei der Kurzbahn-EM im israelischen Netanja seine zweite Gold-Medaille gewonnen und erneut einen deutschen Rekord aufgestellt.

Der 25-Jährige sicherte sich am Samstag (05.12.2015) nach seinem Sieg über 200 m auch den Titel über 100 m Brust und blieb in 56,78 Sekunden 24 Hundertstel unter seiner alten Bestmarke aus dem Halbfinale. Dabei hatte Koch nach 50 Metern noch als Sechster gewendet, rollte dann aber das Favoriten-Feld von hinten auf und verwies den britischen Langbahn-Weltmeister Adam Peaty (56,96) sowie Giedrius Titenis (57,02) aus Litauen auf die Plätze. "Nochmal schneller als im Halbfinale, nochmal deutscher Rekord, ich denke, da können wir zufrieden sein", sagte Koch.

Bereits am Donnerstag hatte er über 200 m Brust für eine von nun vier deutschen Goldmedaillen gesorgt. Auch Paul Biedermann (Halle/Saale) über 200 m Freistil und Franziska Hentke (Magdeburg) über 200 m Schmetterling feierten Siege bei der EM.

Hosszu bereits mit dem sechsten Titel

Ungarns Schwimmstar Katinka Hosszu gewann am Samstag über 200 m Lagen und 50 m Rücken, die Ausnahmeschwimmerin kommt damit bereits auf sechs Titel in Netanja. Alexandra Wenk kam auf Platz sechs. Über 100 m Schmetterling zog die Münchnerin in deutscher Rekordzeit (56,48 Sekunden) ins Finale am Sonntag ein, als Favorit geht über diese Distanz allerdings die Schwedin Sarah Sjöström ins Becken.

sid/dpa/red | Stand: 05.12.2015, 19:08

Darstellung: