Marczynski sprintet bei Vuelta zum Etappensieg

Tomasz Marczynski

Vuelta a España, 6. Etappe

Marczynski sprintet bei Vuelta zum Etappensieg

Radprofi Tomasz Marczynski vom Team Lotto Soudal hat die sechste Etappe der Vuelta gewonnen.

Der 33 Jahre alte Pole setzte sich am Donnerstag (24.08.2017) nach 204,4 Kilometern und fünf mittelschweren Bergwertungen zwischen Villarreal und Sagunt im Sprint einer dreiköpfigen Ausreißergruppe vor seinem Landsmann Pawel Poljanski vom deutschen Team Bora-hansgrohe und dem Spanier Enric Mas (Quick-Step Floors) durch.

Das Rote Trikot des Gesamtführenden verteidigte der britische Tour-Sieger Christopher Froome erfolgreich, der in der ersten Verfolgergruppe ins Ziel kam. Der Sky-Kapitän, der bereits dreimal Zweiter bei der Spanien-Rundfahrt war und auf seinen ersten Gesamterfolg drängt, führt nun mit elf Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Esteban Chaves (Orica-Scott).

Van Garderen stürzt und verliert Zeit

Der als Gesamt-Zweiter an den Start gegangene Tejay van Garderen verlor durch zwei Stürze Zeit und zwei Ränge. Eine genaue Diagnose bei dem US-Profi stand vorerst nicht fest. Nach der Zieldurchfahrt sollte er geröntgt werden.

Die siebte Etappe führt am Freitag über 207 Kilometer von Lliria nach Cuenca ins Landesinnere. Kurz vor dem Ziel in der Region Kastilien-La Mancha steht eine Bergwertung der dritten Kategorie an, die wohl einen Massensprint verhindern wird.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Donnerstag, 24. August, 22:50 Uhr.

sid/dpa | Stand: 24.08.2017, 17:20

Darstellung: