Etappenplan der Tour - Von Düsseldorf nach Belgien

Christian Prudhomme

Tour de France 2017

Etappenplan der Tour - Von Düsseldorf nach Belgien

Die Tour de France 2017 wird von Düsseldorf aus nach Belgien führen. Das gab Tourdirektor Prudhomme bei der Streckenvorstellung bekannt. Es gibt nur drei Bergankünfte. Die Königsetappe führt von Nantua nach Chambery im Jura.

Die 104. Auflage der bedeutendsten Radpsortveranstaltung der Welt wird am 1. Juli 2017 gestartet und geht über 3.560 Kilometer und 21 Etappen. Der "Grand Depart" in Düsseldorf, die 1. Etappe, wird als Einzelzeitfahren über 13 Kilometer gefahren. Deutschlands Top-Fahrer Tony Martin hat dann gleich zu Beginn gute Chancen aufs Gelbe Trikot.

Königsetappe im Jura

Auch die zweite Etappe startet in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt, anschließend führt der Kurs durch Erkrath, über das Neandertal und Mettmann in Richtung Mönchengladbach, wo die erste Sprintwertung der Rundfahrt geplant ist. Danach schlägt das Feld einen südlichen Kurs nach Aachen ein, ehe der Tagesabschnitt nach 202 km im belgischen Lüttich endet.

Die Strecke ist insgesamt weniger berglastig als bei der diesjährigen Ausgabe, auch wenn erstmals seit 25 Jahren alle fünf großen Bergregionen Frankreichs (Vogesen, Jura, Pyrenäen, Zentralmassiv und Alpen) angesteuert werden. Auf der Königsetappe von Nantua nach Chambery - 4.600 Höhenmeter sind zu absolvieren - streift das Peloton die Alpen, ehe es per Transfer in den Südwesten geht.

In den Pyrenäen enden zwei Teilstücke, die letzte von insgesamt nur drei Bergankünften ist am Col d'Izoard in den Alpen vorgesehen. Als einziger der vier "heiligen Berge" steht der Col du Galibier im Programm. Auf berühmte Anstiege wie Mont Ventoux und Alpe d'Huez verzichteten die Veranstalter. Dennoch bezeichnete Titelverteidiger Christopher Froome den Kurs als schwer: "Das wird ein Rennen für Kletterer."

Entscheidung in Marseille?

Den Sprintern um Marcel Kittel und Andre Greipel bietet sich auf neun flachen Etappen die Möglichkeit für Tageserfolge. Die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt spätestens beim zweiten Einzelzeitfahren, dessen Ziel im Stade Velodrome von Marseille liegt und die passende Kulisse bietet. Die Rundfahrt endet am 23. Juli traditionell auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Elysees.

Der Grand Depart des wichtigsten Radrennens der Welt findet im kommenden Jahr zum vierten Mal in Deutschland statt. Zuvor war der Tour-Auftakt 1965 in Köln, 1980 in Frankfurt/Main und 1987 im Berliner Westen über die Bühne gegangen. Düsseldorf war kurz vor Weihnachten 2015 zum Gastgeber ernannt worden.Die Rundfahrt endet am 23. Juli traditionell auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Elysees.

Der Etappenplan der Tour 2017:

1. Etappe ( 1.7.): Düsseldorf - Düsseldorf (13 km/Einzelzeitfahren)
2. Etappe (2.7.): Düsseldorf - Lüttich/Belgien (202 km)
3. Etappe (3.7.): Verviers/Belgien - Longwy/Frankreich (202 km)
4. Etappe (4.7.): Mondorf Les Bains/Luxemburg - Vittel (203 km)
5. Etappe (5.7.): Vittel - La Planche Des Belles Filles (160 km)
6. Etappe (6.7.): Vesoul - Troyes (216 km)
7. Etappe (7.7.): Troyes - Nuits-Saint-Georges (214 km)
8. Etappe (8.7.): Dole - Station Des Rousses (187 km)
9. Etappe (9.7.): Natua - Chambery (181 km)
Ruhetag (10.7.)
10. Etappe (11.7.): Periguex - Bergerac (178 km)
11. Etappe (12.7.): Eymet - Pau (202 km)
12. Etappe (13.7.): Pau -Peyragoudes (214 km)
13. Etappe (14.7.): Saint Girons - Foix (100 km)
14. Etappe (15.7.): Blagnac - Rodez (181 km)
15. Etappe (16.7.): Laissac-Severac L'Eglise - Le Puy en Velay (189 km)
Ruhetag (17.7.)
16. Etappe (18.7.): Le Puy en Velay - Romans Sur Isere (165 km)
17. Etappe (19.7.): La Mure - Serre Chevalier (183 km)
18. Etappe (20.7.): Briancon - Izoard (178 km)
19. Etappe (21.7.): Embrun - Salon de Provence (220 km)
20. Etappe (22.7.): Marseille - Marseille (23 km/EZF)
21. Etappe (23.7.): Montgeron - Paris Champs-Elyees (105 km)

red/sid/dpa | Stand: 18.10.2016, 13:44

Darstellung: