Kittel startet sein Comeback mit Sieg

Marcel Kittel bei der Dubai-Tour

Dubai Tour

Kittel startet sein Comeback mit Sieg

Marcel Kittel hat bei seinem Debüt für Etixx-Quick Step gleich einen Sieg geholt. Nach einer Saison mit vielen Problemen setzte sich Kittel auf der ersten Etappe der Dubai Tour gegen Mark Cavendish durch.

Kittel ließ auf der ersten Etappe der Dubai Tour in Fujairah nach 173 km in einem beeindruckenden Massensprint seinen britischen Rivalen Mark Cavendish um mehr als eine Radlänge hinter sich. "Alles hat so gut geklappt, ich weiß gar nicht, was wir hätten besser machen können", sagte Kittel nach seinem starken ersten Auftritt für das belgische Team. Cavendish war Kittels Vorgänger bei Quick Step und fährt jetzt für das südafrikanische Team Dimension Data.

Bei Null gestartet

Gleich im ersten Rennen für seine neue Mannschaft zeigte der 27-Jährige, dass mit ihm in dieser Saison wieder zu rechnen ist. "Das Timing im Sprint war perfekt, das gibt mir ein richtig gutes Gefühl", sagte Kittel. In der Saison zuvor hatte Kittel mit Erkrankungen und mannschaftsinternen Problemen bei Giant-Alpecin zu kämpfen. Die Schwierigkeiten gipfelten in der Nichtnominierung für die Tour de France und der Trennung vom Team. "Ich starte bei Null", hatte Kittel im Vorfeld der neuen Saison gesagt, und nun in Dubai gleich den ersten großen Erfolg gefeiert.

Die hohen Erwartungen an seine Comeback-Saison schiebt er auch mit Blick auf die Highlights Tour de France (2. bis 24. Juli) und die sprinterfreundliche WM im Oktober in Katar beiseite. "Es ist wichtig, alles Stück für Stück zu sehen", sagte Kittel dem Sport-Informations-Dienst. Die zweite Etappe führt am Donnerstag über 183 km durch die Innenstadt von Dubai.

sid/dpa | Stand: 03.02.2016, 14:00

Darstellung: