THW Kiel lässt wichtigen Punkt liegen

Sven-Sören Christophersen

Bundesliga, 26. Spieltag

THW Kiel lässt wichtigen Punkt liegen

Serienmeister THW Kiel ist in der Handball-Bundesliga gegen Hannover-Burgdorf nicht über ein 30:30 (14:14) hinausgekommen und verlor damit einen wichtigen Punkt im Rennen um die Meisterschaft.

Für die Kieler hätte es dabei aber auch noch schlimmer kommen können. Gut sieben Minuten vor dem Abpfiff führten die Hannoveraner noch mit vier Toren Vorsprung. Doch vor allem Nationalspieler Christian Dissinger stemmte sich auf der Seite des THW gegen die drohende Niederlage und erzielte Treffer auf Treffer. Am Ende waren es elf.

Auf der Gegenseite zeigte der ehemalige Nationalspieler Sven-Sören Christophersen eine starke Leistung und bewahrte sein Team mit fünf Treffern vor dem drohenden Einbruch. In einer dramatischen Schlussphase konnte Hannover zumindest einen Punkt ins Ziel retten, nachdem die Nerven arg zu flattern begonnen hatten. Der Außenseiter konnte von sieben Siebenmetern etwa nur drei im Kieler Tor unterbringen.

Dreikampf bleibt spannend

Kiel (39:7) hat nun einen Punkt Rückstand auf die Rhein-Neckar Löwen, die die Tabelle mit 42:6 Punkten anführen. Auch die SG Flensburg-Handewitt mischt noch im Rennen um die Meisterschaft mit (40:8).

In einem weiteren Spiel am Ostersonntag feierte der VfL Gummersbach einen klaren 31:21 (16:11)-Auswärtssieg bei Aufsteiger DHfK Leipzig. Gummersbachs Magnus Persson erzielte acht Tore. Bei Leipzig war Weber mit sechs Treffern erfolgreichster Werfer.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 2015/2016

Sonntag, 27.03.2016 | 15.00 Uhr

TSV Hannover-Burgdorf

Ziemer, Semisch – Szücs (1), Patrail (5), Karason (4/2), Y. Dräger (1), Christophersen (5) – Pollex, Mortensen (3), Lehnhoff (3), Kastening (2), Johannsen (1/1) – Hykkerud (5)

30

THW Kiel

Landin, Katsigiannis – Vujin (4/2), Jaanimaa, Canellas (1), Mamelund, Lackovic, Duvnjak (3), Dissinger (11) – Sprenger (2), Klein, Dahmke (5) – Brozovic (3), Anic (1)

30

Fakten und Zahlen zum Spiel

TSV Hannover-BurgdorfTHW Kiel
Siebenmeter7 Würfe, 3 Treffer3 Würfe, 2 Treffer
Strafminuten8 Min.14 Min.

Zuschauer:

  • 9900

Schiedsrichter:

  • Schulze/Tönnies (Magdeburg/Stendal)

Stand: 27.03.2016, 15:48

Bundesliga | Tabelle

Team S P
1. Rhein-Neckar L. 31 54:8
2. SG Flensburg-H. 31 53:9
3. THW Kiel 30 46:14
4. MT Melsungen 31 45:17
5. Füchse Berlin 31 41:21
  ...    
16. ThSV Eisenach 30 10:50
17. TuS N-Lübbecke 31 8:54
18. HSV Hamburg 0 0:0
Darstellung: