DEL - Wolfsburg in der Krise, Nürnberg erobert die Spitze

Jerry Kuhn verliert mit Wolfsburg gegen Berlin

3. Spieltag der DEL

DEL - Wolfsburg in der Krise, Nürnberg erobert die Spitze

Vizemeister Grizzlys Wolfsburg steckt in der Deutschen Eishockey Liga in der Krise

Das Team von Trainer Pavel Gross verlor am Freitagabend (15.09.2017) beim DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin mit 1:2 (1:0, 0:0, 0:2) und kassierte im dritten Saisonspiel die dritte Niederlage. Damit bleiben die Niedersachsen vor dem schweren Auswärtsspiel bei Meister EHC Red Bull München am Sonntag Tabellenletzter.

Brent Aubin schoss die Gäste schon in der ersten Minute in Führung, doch Berlins Nationalspieler André Rankel drehte die Partie mit zwei Toren (44./46.).

Nürnberg ist neuer Tabellenführer

Neuer Tabellenführer sind mit neun Punkten die Nürnberg Ice Tigers, die gegen die Düsseldorfer EG beim 5:3 (0:1, 3:0, 2:2) den dritten Sieg feierten. Die Tore der Franken erzielten Thomas Gilbert, Marius Möckel, zweimal Dane Fox und Petr Pohl.

Damit zog Nürnberg am bisherigen Spitzenreiter Adler Mannheim vorbei, der in eigener Halle beim 2:4 (0:1, 1:0, 1:3) gegen die Pinguins Bremerhaven überraschend die erste Saisonniederlage kassierte.

Auf den zweiten Rang rückten die mit Nürnberg punktgleichen Augsburger Panther vor. Die Schwaben schlugen die Straubing Tigers in einer torreichen Partie mit 5:4 (3:1, 1:2, 1:1).

Statistik

Eishockey · DEL 3. Spieltag 2017/2018

Freitag, 15.09.2017 | 19.30 Uhr

Eisbären Berlin

Vehanen – Hördler, Wissmann, Richmond, Parlett, J. Müller, M. Dupont, Baxmann – Noebels, Aubry, Petersen, Buchwieser, F. Busch, Oppenheimer, Rankel, M. Olver, Fischbuch, Macqueen, Sheppard, Backman

2

Grizzlys Wolfsburg

Kuhn – Ankert, Krupp, Likens, Wurm, Roach, Dehner – Foucault, Dixon, Höhenleitner, Karachun, Ty. Mulock, Proft, Riefers, Fauser, Furchner, Aubin, Voakes, A. Weiß

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Eisbären BerlinGrizzlys Wolfsburg
Überzahl2 Überzahlsituationen, 1 Tor5 Überzahlsituationen, 0 Tore
Strafminuten31 Min.16 Min.

Strafen:

  • Roach - 0 Min. - Check von Hinten

Tore:

  • 0:1 (0:54) Aubin (A. Weiß, Voakes)
  • 1:1 (43:58) Rankel (Petersen, Richmond) PP1
  • 2:1 (45:46) Rankel (Oppenheimer, Hördler)

Zuschauer:

  • 9431

Schiedsrichter:

  • Lasse Kopitz, Elvis Melia,

Stand: Dienstag, 17.10.2017, 19:12 Uhr

red/dpa | Stand: 10.09.2017, 19:25

Darstellung: