Beachvolleyball-WM - Gold für Ludwig/Walkenhorst

Finale in Wien

Beachvolleyball-WM - Gold für Ludwig/Walkenhorst

In einem packenden WM-Finale sichern sich Laura Ludwig/Kira Walkenhorst knapp ein Jahr nach dem Olympiasieg von Rio de Janeiro auch WM-Gold in Wien.

Die neuen Weltmeisterinnen im Beachvolleyball haben jetzt in ihrer Sportart alles gewonnen, was es international zu gewinnen gibt.

Das deutsche Duo setzte sich am Samstag (05.08.2017) in einem hochklassigen WM-Endspiel gegen die US-Amerikanerinnen April Ross und Lauren Fendrick mit 2:1 (19:21, 21:13, 15:9) durch.

"Das Niveau war auf einem Top-Level bei diesem Turnier. Wir mussten immer ganz nah bei uns bleiben", sagte Ludwig ins ARD-Mikrofon. Walkenhorst konnte es nicht fassen: "Olympiasieger und Weltmeister, das ist einfach unglaublich."

Probleme im ersten Satz

Laura Ludwig (l.) und Kira Walkenhorst

Laura Ludwig (l.) und Kira Walkenhorst mit dem WM-Pokal.

Vor 10.000 Zuschauern im Wiener WM-Stadion auf der Donauinsel mussten Walkenhorst (27) und Ludwig (31) allerdings heftigen Widerstand brechen.

Ein Jahr nach dem Olympiasieg und komplizierten Monaten danach mit vielen Verletzungen und Erkrankungen hat das deutsche Team in Wien auf den Punkt wieder seine Topform erreicht.

"Das ist nach dieser schwierigen Vorbereitung alles andere als selbstverständlich", erklärte Walkenhorst.

Nach Problemen im ersten Satz stabilisierten sich die Hamburgerinnen, und Walkenhorst setzte im Tiebreak den letzten Punkt.

sid/dpa/red | Stand: 05.08.2017, 15:49

Darstellung: