Schröder unterliegt erneut mit Atlanta

Dennis Schröder

NBA

Schröder unterliegt erneut mit Atlanta

Eine schwache Schlussphase bringt die Atlanta Hawks mit dem deutschen Profi Dennis Schröder in der NBA um einen möglichen Sieg. Derweil ist Dirk Nowitzki diesmal nicht für das Allstar-Game nominiert.

Die Atlanta Hawks haben in der Basketball-Profiliga NBA nach einer desaströsen Schlussphase die zweite Niederlage in Folge kassiert. Bei den Indiana Pacers führten die Hawks sechs Minuten vor dem Ende 90:88, verloren jedoch noch 92:111.

Nationalspieler Dennis Schröder kam erneut von der Bank, in gut zwölf Minuten Spielzeit steuerte er fünf Punkte und einen Rebound bei. Atlanta (27:21) rutschte auf Rang vier der Eastern Conference ab, Indiana (24:22) folgt auf dem achten Platz.

Die Toronto Raptors stellten derweil mit ihrem zehnten Sieg in Folge einen Vereinsrekord auf. Beim 103:93 gegen die New York Knicks kam Kyle Lowry auf 26 Punkte. Die zuvor längste Siegesserie der Raptors datierte mit neun Erfolgen hintereinander aus dem Jahr 2002.

Nowitzki auch nicht als Ersatz nominiert

Derweil ist Dirk Nowitzki nicht für das Allstar-Game der Basketball-Profiliga NBA nominiert worden. Die Trainer verzichteten auf eine Berufung des 37-Jährigen als Ersatzspieler, zuvor war der Star der Dallas Mavericks auch von den Fans nicht in die Startformation gewählt worden. Nowitzki ist 13-maliger Allstar, nur 2010 war der Würzburger wegen des Ausfalls von Kobe Bryant in die Starting Five nachgerückt.

Die Trainer der Western Conference beriefen am Freitag sieben Ersatzspieler für das Showspiel am 14. Februar in Toronto, Nowitzki war jedoch nicht auf der Liste. "Ich bin nicht glücklich damit, dass er es nicht geschafft hat", twitterte Klubbesitzer Mark Cuban. Einzig bei einer Verletzung eines NBA-Stars könnte Nowitzki doch noch zum Zuge kommen.

sid | Stand: 29.01.2016, 08:55

Darstellung: