Schwacher Schröder geht mit Hawks unter

Dennis Schröder

Atlanta und Dallas verlieren

Schwacher Schröder geht mit Hawks unter

Dennis Schröder hat in der Basketball-Profiliga NBA mit den Atlanta Hawks eine heftige Niederlage kassiert. Auch die Dallas Mavericks erlebten ohne Dirk Nowitzki eine Pleite.

Die Hawks gingen bei den Charlotte Hornets mit 84:107 unter. Zuvor hatten die Hornets sieben Spiele in Serie verloren und waren in der Tabelle stark abgerutscht. Der schwache Schröder (22) traf nur drei von 13 Würfen aus dem Feld und brachte es auf sechs Punkte, immerhin gelangen dem Point Guard sechs Assists. Der Nationalspieler kam wie zuletzt von der Bank.

Nowitzki wird geschont

Dort verbrachte Dirk Nowitzki den ganzen Abend. Der Star der Dallas Mavericks erhielt von seinem Trainer Rick Carlisle wie die übrigen Spieler aus der Starting Five eine Pause. Der zweite Anzug der Texaner hatte keine Chance und unterlag bei Oklahoma City Thunder 89:108. Dallas hatte am vorherigen Abend nach Verlängerung gegen die Cleveland Cavaliers verloren (107:110) und muss derzeit ein hartes Programm mit fünf Spielen in sieben Tagen absolvieren. Schon am Freitag geht es bei den Chicago Bulls weiter.

"Wir hatten einfach nicht genug Feuerkraft", sagte Carlisle: "Wir lagen mit 29 Punkten zurück und sind wieder auf 12 oder 14 rangekommen. Man muss weitermachen. Ich bin stolz darauf, wie sich die Jungs präsentiert haben." Die Thunder führten bereits zur Halbzeit mit 65:42, Superstar Kevin Durant war mit 29 Punkten und 10 Rebounds der überragender Spieler auf dem Parkett. Bei Dallas war Aufbauspieler J.J. Barea mit 18 Zählern auffälligster Akteur. Die Mavericks sind im Westen mit 22 Siegen und 18 Niederlagen Fünfter. Atlanta (23:16) belegt im Osten den vierten Platz.

sid/dpa | Stand: 14.01.2016, 08:05

Darstellung: