Mavericks und Hawks sind wieder Letzte

Dirk Nowitzki gegen Buddy Hield

NBA

Mavericks und Hawks sind wieder Letzte

Die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki und Maximilian Kleber haben ihr letztes Spiel vor der NBA-Allstar-Pause gegen die Sacramento Kings mit 109:114 (44:65) verloren.

Nowitzki erzielte am Dienstag (13.02.2018, Ortszeit) nach überstandener Verletzung zwölf Zähler und kam wie auch fünf weitere "Mavs"-Profis auf eine zweistellige Punkteanzahl. Für die Kings waren allerdings Zach Randolph (22) und Bogdan Bogdanovic (19) noch treffsicherer. Durch die 48. Saison-Niederlage fielen die Texaner mit insgesamt 18 Siegen auf den letzten Platz in der Western Conference zurück.

Kleber mit frühen Fouls

"Es war viel zu leicht für sie", monierte Nowitzki und meinte damit vor allem die erste Halbzeit: "Wir sind nicht in Fahrt gekommen." Maxi Kleber stand nur zwei Minuten auf dem Parkett und kam nach zwei Fouls nicht wieder zum Einsatz. Für Dallas geht es nach dem Allstar-Wochenende am 23. Februar mit dem Spiel bei den Los Angeles Lakers weiter.

Hawks unterliegen den Bucks

Mit der gleichen Bilanz von 18:40-Siegen steht auch Dennis Schröder mit den Atlanta Hawks am Tabellenende der Eastern Conference. Trotz 18 Punkten des deutschen Spielmachers verlor die Mannschaft aus dem US-Bundesstaat Georgia bei den Milawukee Bucks 92:97 (43:41). Die Entscheidung fiel durch ein schlechtes drittes Viertel (18:33). "Da hat fast nichts funktioniert", schimpfte Trainer Mike Budenholzer.

Die Cleveland Cavaliers sind nach der Runderneuerung des Teams weiter auf Erfolgskurs. Bei den Oklahoma City Thunder siegten der überragende LeBron James (37 Punkte) und Co. 120:112. Damit revanchierte sich Cleveland für die 124:148-Demontage Ende Januar in der heimischen Arena.

Stand: 14.02.2018, 08:53

Darstellung: