Nowitzki verletzt - Mavericks siegen trotzdem

Devin Harris

NBA

Nowitzki verletzt - Mavericks siegen trotzdem

Dirk Nowitzki wurde wegen Knieproblemen geschont. Die Dallas Mavericks siegten in der NBA trotzdem gegen Minnesota. Auch die Atlanta Hawks siegten.

Dirk Nowitzki hat bei den Dallas Mavericks wegen Knieproblemen eine Pause erhalten. Der 37-Jährige wurde im Spiel gegen die Minnesota Timberwolves geschont, die Texaner gewannen ohne ihren Superstar 106:94. Der NBA-Champion von 2011 ist in der Basketball-Profiliga Fünfter der Western Conference. "Das Gute ist, dass ich keine Schmerzen habe. Es ist nur eine Schwellung", sagte Nowitzki.

Es ist allerdings dasselbe Knie, an dem der Würzburger vor der Saison 2012/13 operiert werden musste. Damals fehlte Nowitzki sechs Wochen, es war die längste Verletzungspause seiner Karriere. Natürlich dachte Nowitzki an den Eingriff zurück, der ihn 27 Spiele kostete. "Es ist unschön, dass das Problem wiedergekommen ist. Mir ging es in dieser Saison gut, ich hatte mit beiden Knien keine Schwierigkeiten. Irgendwas muss passiert sein." Ob er erneut unters Messer muss, wollte Nowitzki nicht beantworten und sagte. Am Freitagvormittag soll entschieden werden, ob der Power Forward abends gegen Oklahoma City Thunder spielen kann.

Schröder gewinnt mit Atlanta

Während Nowitzki nur Zuschauer war, lief Nationalmannschaftskollege Dennis Schröder auf. Mit seinen Atlanta Hawks gewann der Braunschweiger 104:98 bei den Portland Trail Blazers. Der 22-Jährige spielte 19:51 Minuten und kam auf acht Punkte und fünf Assists. Allerdings leistete sich Schröder fünf Ballverluste, auch die Wurfquote stimmte mit drei Treffern bei 13 Versuchen aus dem Feld nicht. Atlanta ist im Osten Dritter.

Die Utah Jazz unterlagen ohne Tibor Pleiß mit 111:118 bei den New York Knicks.

sid/dpa | Stand: 21.01.2016, 07:57

Darstellung: