BBL - Bamberg verhindert Fehlstart

Erster Sieg mit Bamberg: Maodo Lo (r.)

2. Spieltag

BBL - Bamberg verhindert Fehlstart

Titelverteidiger Brose Bamberg hat am zweiten Spieltag der Basketball-Bundesliga gegen Gießen den ersten Sieg eingefahren. Einen perfekten Start legten nicht nur die Frankfurt Skyliners hin.

Der Meister atmet auf. Brose Bamberg feierte vier Tage nach der überraschenden Auftaktniederlage den ersten Saisonsieg. Die Mannschaft um Nationalspieler Maodo Lo setzte sich am Dienstag (03.10.2017) vor heimischer Kulisse knapp mit 87:84 (44:37) gegen die Giessen 46ers durch.

Dabei hätte die Partie auch anders ausgehen können. Drei Minuten vor dem Ende führte Gießen noch mit 75:74, am Ende machte vor allem die individuelle Klasse der Bamberger den Unterschied. "Wir sind noch dabei uns zu finden. Es wird noch länger dauern, aber mit der Zeit wird es funktionieren", sagte Lo, mit 14 Punkten der Top-Scorer im Team von Trainer Andrea Trinchieri.

Perfekter Start für Frankfurt

Die Frankfurt Skyliners feierten nach dem 88:80 (52:45) gegen die BG Göttingen den perfekten Saisonstart. Im zweiten Spiel holten sich die Skyliners, bei denen der kanadische Neuzugang Philip Scrubb mit 25 Punkten bester Werfer war, den zweiten Sieg. Verpatzt hat den Auftakt dagegen der Gegner aus Göttingen - zweite Niederlage im zweiten Spiel.

Zweiter Sieg für Bayern

Deutlich wurde es beim Spiel zwischen dem FC Bayern München und den Basketball Löwen Braunschweig. Am Ende hieß es 111:53 (57:30). Dabei zeigten die Bayern wie schon am ersten Spieltag gegen Gießen eine beeindruckende Leistung und durften sich anschließend über den höchsten Sieg der Vereinsgeschichte freuen. Es war zudem der dritthöchste Erfolg eines Teams in der Geschichte der Basketball-Bundesliga überhaupt. Bester Werfer bei den Bayern war der US-Amerikaner Devin Booker mit 19 Punkten.

Benzing bringt Würzburg auf Kurs

Bamberg-Bezwinger s.Oliver Würzburg holte sich durch ein 81:79 nach Verlängerung bei Science City Jena den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Nationalmannschafts-Kapitän Robin Benzing überzeugte beim Team von Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann mit 21 Punkten. Auch medi Bayreuth (82:74 gegen den Mitteldeutschen BC) feierte einen souveränen Erfolg.

Ähnlich erfolgreich ist auch Vorjahresfinalist EWE Baskets Oldenburg in die Spielzeit gestartet. Das Team von Coach Mladen Drijenčić gewann mit 94:74 (46:37) bei den Oettinger Rockets Gotha und hat nun ebenso die Optimalausbeute von 4:0-Punkten auf dem Konto.

Statistik

Basketball · BBL · Hauptrunde

Dienstag, 03.10.2017 | 15.00 Uhr

Brose Baskets Bamberg

Lo (14), Hickman (13), Mitrovic (12), Rubit (10), Taylor (10), Zisis (9), Harris (6), Radosevic (6), Nikolic (4), Staiger (3)

87

Gießen 46ers

Lischka (16), Abrams (15), Bryant (14), Hollins (12), Davis (11), Agva (9), Marin (5), Manigat (2), Kraushaar, Völler

84

Fakten und Zahlen zum Spiel

Brose Baskets BambergGießen 46ers
Wurfbilanz60 Würfe, 30 Treffer62 Würfe, 29 Treffer
Trefferquote50,0%46,8%
Freiwurfbilanz28 Würfe, 20 Treffer21 Würfe, 16 Treffer
Trefferquote71,4%76,2%
Rebounds2535
Zuschauer6150
SchiedsrichterRodriguez Soriano, Arik, Brendel

Stand: Dienstag, 03.10.2017, 19:56 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 03.10.2017, 17:40

Darstellung: