Die Bilder des Tages - der vierte Wettkampftag

Die Bilder des Tages - der vierte Wettkampftag

Stolpern, stürzen, jubeln - kleine Missgeschicke und großartige Leistungen liegen bei den Wettkämpfen eng beieinander. Hier geht es zu den spektakulärsten Bildern des vierten Olympiatages in Pyeongchang.

Olympiasiegerin Chloe Kim aus den USA

Die spektakulärsten Tricks in der Halfpipe zeigte die erst 17-jährige Snowboarderin Chloe Kim aus den USA. Sie wurde verdient und überlegen Olympiasiegerin. Das Ausnahmetalent mit südkoreanischen Wurzeln erhielt als einzige Starterin Wertungen über 90 Punkte.

Die spektakulärsten Tricks in der Halfpipe zeigte die erst 17-jährige Snowboarderin Chloe Kim aus den USA. Sie wurde verdient und überlegen Olympiasiegerin. Das Ausnahmetalent mit südkoreanischen Wurzeln erhielt als einzige Starterin Wertungen über 90 Punkte.

Tränen und Blut flossen dagegen bei der Australierin Emily Arthur. Sie stürzte in ihrem letzten Finallauf aufs Gesicht und musste medizinisch betreut werden.

Der Weg zur Bronzemedaille beim neuen Mixed-Wettbewerb im Curling war für Anastassija Brysgalowa steinig bzw. rutschig. Die Athletin vom Team der Olympischen Athleten aus Russland stolperte über einen Stein und verlor den Halt.

Auch den Österreicher Matthias Mayer hielt es beim Kombinations-Slalom nicht auf den Beinen. Bei seinem Sturz krachte er in eine Gruppe von Medienleuten und Streckenpersonal.

Der deutsche Skirennläufer Thomas Dreßen (mit Helm) gratuliert dem Österreicher Marcel Hirscher zu Gold in der alpinen Kombination. Nach der Abfahrt hatte Dreßen noch in Führung gelegen, am Ende wurde er Neunter.

Das ist Eiskunstläufer Adam Rippon aus den USA bei einer Pirouette.

Rot auf Holz - dieses Schild weist in einem Restaurant des Yongpyong Skizentrums in Pyeongchang auf die Nichtraucherzone hin.

Skeletonpilot Akwasi Frimpong aus Ghana.

Federica Brignone schützt sich vor Kälte und Wind.

Jubel bei den Russen Anastassija Brysgalowa und Alexander Kruschelnizki - sie gewannen im Mixed-Curling Bronze.

Gold ging an das kanadische Mixed-Duo.

Enttäuschung dagegen bei Anna Seidel. Im Shorttrack schied sie über 500 Meter schon im Viertelfinale aus.

Gold und Silber für Dajana Eitberger und Natalie Geisenberger (re) - die beiden Rennrodlerinnen freuen sich über ihre Platzierungen

Die Nordkoreanische Delegation ist ein beliebtes Fotomotiv.

Stand: 13.02.2018, 05:28 Uhr

Darstellung: