Kroatien sichert sich EM-Bronze

Der Kroate Marino Maric freut sich

Spiel um Platz drei bei der Handball-EM

Kroatien sichert sich EM-Bronze

Kroatien hat bei der Handball-EM in Polen die Bronzemedaille gewonnen.

Das Team um den Kieler Domagoj Duvnjak besiegte Norwegen im Spiel um Platz drei in Krakau mit 31:24 (15:11) und sicherte sich damit auch die Teilnahme an der WM 2017 in Frankreich.

Umweg zur WM

Norwegen, das im Halbfinale gegen Deutschland (33:34 n.V.) verloren hatte, muss dagegen den Umweg über die WM-Playoffs im Sommer gegen Slowenien nehmen.

Die Kroaten übernahmen nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ab Mitte der ersten Halbzeit das Kommando und zogen durch einen Zwischenspurt binnen fünf Minuten von 6:6 auf 11:6 (21.) davon.

Ausgleich in der 40. Minute

Im zweiten Abschnitt kämpften sich die Skandinavier zwar noch einmal heran und glichen in der 40. Minute sogar aus (17:17), doch Kroatien ließ sich davon nicht beeindrucken und zog in der Schlussphase davon.

Duvnjak, der sechs Treffer erzielte, wurde nach der Partie als bester Spieler ausgezeichnet.

Statistik

Handball · Europameisterschaft · Finale

Sonntag, 31.01.2016 | 17.30 Uhr

Deutschland

Wolff, Lichtlein – Häfner (7), Fäth (3), Kühn (1), Lemke, Ernst, M. Strobel (1), Wiede, Pieczkowski – Dahmke (4), Reichmann (3), Sellin (1/1) – E. Schmidt (1), Kohlbacher (1), Pekeler (2)

24

Spanien

Sterbik Capar, Perez De Vargas Moreno – Gurbindo Martinez, Garcia Robledo (2), Morros de Argila, Canellas Reixach (1), Del Arco Perez, Dujshebaev Dobichevaeva (3), Maqueda Peno, R. Entrerrios Rodriguez (5) – Rivera Folch (1/1), Ugalde Garcia (1), Tomas Gonzalez (4/3) – Guardiola Villaplana, Aguinagalde Akizu, Baena Gonzalez

17

Fakten und Zahlen zum Spiel

DeutschlandSpanien
Siebenmeter3 Würfe, 1 Treffer6 Würfe, 4 Treffer
Strafminuten16 Min.8 Min.

Zuschauer:

  • 15000

Schiedsrichter:

  • Gjeding/Hansen (Dänemark/Dänemark)

sid,dpa,red | Stand: 31.01.2016, 16:42

Darstellung: