Freshfields - 6,7 Millionen gingen an Bin Hammam

Freshfields - 6,7 Millionen gingen an Bin Hammam

Tagesschau | 04.03.2016 | 02:26 Min. | Verfügbar bis 04.03.2017 | Das Erste

Vier Monate lang haben Anwälte der Kanzlei Freshfields DFB-Akten gewälzt - um herauszufinden, ob die WM 2006 tatsächlich gekauft war. Klare Antworten gibt es nicht, aber einige erhellende Details. So sollen die 6,7 Millionen Euro an Ex-FIFA-Exko-Mitglied Mohamed Bin Hammam geflossen sein.

Darstellung: