Schewtschenko beobachtet die DFB-Elf

Andrej Schewtschenko

Neuer Co-Trainer der Ukraine

Schewtschenko beobachtet die DFB-Elf

Deutschlands EM-Vorrundengegner Ukraine hat sich prominent verstärkt. Fußball-Ikone Andrej Schewtschenko wird Co-Trainer des Nationalteams - und wird sich die DFB-Elf ganz genau ansehen.

"Für mich ist es eine große Ehre und eine große Verantwortung. Ich starte heute mein Comeback im Fußball nach vier Jahren Pause. Ich werde das Beste geben, um das Vertrauen, das in mich gesetzt wird, zurückzuzahlen", sagte er.

In 111 Länderspielen 48 Tore

Schewtschenko, Europas Fußballer des Jahres 2004 und Rekordtorschütze seines Landes , hatte 2012 die Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Während seiner aktiven Zeit gelangen dem 39-Jährigen in 111 Länderspielen 48 Tore.

Nun übernimmt der ehemalige Weltklassestürmer den Posten von Alexander Zawarow, der aus dem Team von Cheftrainer Michail Fomenko ausgeschieden ist. Schewtschenko werde sich vor allem mit der Beobachtung der Gegner beschäftigen, sagte Fomenko in Kiew. Die Ukraine trifft in der Vorrunde der Europameisterschaft 2016 außer auf Deutschland noch auf Nordirland und Polen.

Trainerlizenz seit 2015

Schewtschenko spielte bei Dynamo Kiew, dem AC Mailand und dem FC Chelsea. Nach dem Ende der aktiven Karriere erwarb er 2015 die Trainerlizenz.

Stand: 16.02.2016, 12:33

Darstellung: