Nations League - Deutschland gegen Niederlande und Frankreich

Auslosung der Gruppen

Nations League - Deutschland gegen Niederlande und Frankreich

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat für die Premiere der umstrittenen Nations League die von Bundestrainer Joachim Löw erhofften attraktiven Gegner bekommen.

In der Gruppenphase trifft die Weltmeister-Auswahl von September bis November in der Top-Staffel A auf Frankreich und die Niederlande. Das ergab die Auslosung für den neuen UEFA-Teamwettbewerb am Mittwoch in Lausanne. Den genauen Spielplan will die UEFA noch am späten Mittwochnachmittag (24.01.2018) bekanntgeben.

Löw freut sich auf "echte Klassiker"

Löw verfolgte die Zeremonie im "The Swiss Tech Center" entspannt von seinem Platz in der zweiten Reihe - und freut sich nun auf "echte Klassiker". "Das ist doch super. Das sind echte Herausforderungen", kommentierte Löw die Auslosung am Sportschau-Mikrofon: "Das ist superinteressant. Die Niederlande und Frankreich sind Nachbarländer mit langer Fußballkultur und Fußballgeschichte. Für die Fans, für uns alle sind das interessante Spiele." Schon im Vorfeld hatte sich der Bundestrainer "starke Gegner" gewünscht.

Portugals einstiger Mittelfeldstar Deco erfüllte dieses Anliegen: Frankreich ist das bislang letzte Team, gegen das Deutschland eine Niederlage einstecken musste. Im EM-Halbfinale im Juli 2016 kam das Aus für Mesut Özil und Co. nach dem bitteren 0:2 in Marseille. Seither ist das DFB-Team in 21 Spielen ungeschlagen. Im November 2017 reichte es im Test in Köln dank eines Last-Minute-Tores noch zu einem 2:2 gegen die starke "Equipe Tricolore". Das bislang letzte Duell gegen "Oranje" liegt schon mehr als fünf Jahre zurück: In Amsterdam gab es im November 2012 in einem Test ein 0:0. Im gleichen Jahr hatte die DFB-Auswahl bei der EM gegen die Niederlande im Gruppenspiel durch zwei Tore von Mario Gomez mit 2:1 gewonnen.

Attraktive Begegungen auch in anderen Gruppen

Mesut Özil im Zweikampf mit Kylian Mbappé (r.)

Mesut Özil im Zweikampf mit Kylian Mbappé (r.)

Auch in Gruppe 4 der Top-Liga stehen attraktive Begegnungen an: Spanien, England und Kroatien treffen aufeinander. In Gruppe 2 spielen Belgien, die Schweiz und Island, Europameister Portugal mit Superstar Cristiano Ronaldo duelliert sich mit Italien und Polen.

Als neuer österreichischer Nationaltrainer trifft Franco Foda in der zweitklassigen Liga B auf Nordirland sowie Bosnien und Herzegowina - und hat damit gute Chancen auf die Play-offrunde um ein EM-Ticket. Die von Michael Skibbe trainierten Griechen bekommen es in Liga C mit Ungarn, Finnland und Estland zu tun. Die vier Gruppensieger qualifizieren sich für die Finalrunde vom 5. bis 9. Juni 2019. Der Gruppenletzte muss in der nächsten Auflage der Nations League in der B-Staffel antreten.

Alles Wissenswerte zur UEFA Nations League

Morgenecho | 24.01.2018 | 03:52 Min.

Gibt es die Spiele im TV zu sehen?

Alle deutschen Partien werden in der ARD oder im ZDF live übertragen. Die ARD sicherte sich zudem die Rechte für die Radioberichterstattung. Auch das Finale gibt es live zu sehen, selbst wenn Deutschland nicht dabei ist.

Die Gruppen der Nations League in der Übersicht:

Liga A:

Gruppe A1: Niederlande, Frankreich, Deutschland

Gruppe A2: Island, Schweiz, Belgien

Gruppe A3: Polen, Italien, Portugal

Gruppe A4: Kroatien, England, Spanien

Liga B:

Gruppe B1: Tschechien, Ukraine, Slowakei

Gruppe B2: Türkei, Schweden, Russland

Gruppe B3: Nordirland, Bosnien-Herzegowina, Österreich

Gruppe B4: Dänemark, Irland, Wales

Liga C:

Gruppe C1: Israel, Albanien, Schottland

Gruppe C2: Estland, Finnland, Griechenland, Ungarn

Gruppe C3: Zypern, Bulgarien, Norwegen, Slowenien

Gruppe C4: Litauen, Montenegro, Serbien, Rumänien

Liga D:

Gruppe D1: Andorra, Kasachstan, Lettland, Georgien

Gruppe D2: San Marino, Moldawien, Luxemburg, Weißrussland

Gruppe D3: Kosovo, Malta, Färöer Inseln, Aserbaidschan

Gruppe D4: Gibraltar, Liechtenstein, Armenien, Mazedonien

Die Spieltage der Nations League

1. Spieltag: 6. bis 8. September 2018
2. Spieltag: 9. bis 11. September 2018
3. Spieltag: 11. bis 13. Oktober 2018
4. Spieltag: 14. bis 16. Oktober 2018
5. Spieltag: 15. bis 17. November 2018
6. Spieltag: 18. bis 20. November 2018
Endspiele: 5. bis 9. Juni 2019

red, dpa | Stand: 24.01.2018, 12:54

Darstellung: