Podolski wird zu Arsenals Matchwinner

Lukas Podolski (li.), Olivier Giroud

Premier League

Podolski wird zu Arsenals Matchwinner

Lukas Podolski ist zum Matchwinner für den FC Arsenal in der englischen Premier League geworden. Lewis Holtby gewann mit Tottenham.

Beim 1:0-Erfolg gegen Stoke City traf Podolski am Samstag (02.02.13) in der 78. Minute per Freistoß zum Siegtor für die "Gunners" aus London. Der deutsche Nationalspieler war von Teammanager Arsene Wenger erst in der 67. Minute eingewechselt worden. Für ihn war es das achte Saisontor in der Premier League. Im Gegensatz zum früheren Kölner stand Nationalmannschaftskollege Per Mertesacker in der Anfangsformation, ebenso wie auf der Gegenseite Robert Huth bei Stoke.

Durch den Erfolg hielt Arsenal den Anschluss im Rennen um die Champions-League-Plätze und verkürtze den Rückstand zum Tabellenfünften FC Everton, der im heimischen Stadion nicht über ein 3:3-Unentschieden gegen Aston Villa hinaus kam. Christian Benteke (2./61.) und Gabriel Agbonlahor (24.) schossen die Tore für den zuletzt krisengeschüttelten Klub aus Birmingham. Für Everton waren Victor Anichebe (21.) und Marouanae Fellaini (69./90.+3) erfolgreich.

Chelsea-Pleite in Newcastle

Die "Gunners" verringerten zugleich den Abstand zum Tabellendritten FC Chelsea, der sich bei Newcastle United mit 2:3 geschlagen geben musste. Für die "Blues" waren Frank Lampard (55.) und Juan Mata (61.) erfolgreich. Für die Hausherren trafen Jonas Gutierrez (41.) und Moussa Sissoko (68./90.).

Lewis Holtby feierte seinen ersten Sieg mit Tottenham Hotspur. In gut 40-minütiger Überzahl erspielten sich die Spurs bei West Bromwich Albion einen souveränen 1:0 (0:0)-Erfolg. Holtby wurde in der 39. Minute für den verletzten Jermain Defoe eingewechselt. Der 22 Jahre alte Ex-Schalker überzeugte bei seinem zweiten Einsatz für die Spurs. Matchwinner für die Londoner war der walisische Mittelfeldspieler Gareth Bale mit einem erneuten Distanz-Traumtor (67.).

Rooney hält United auf Kurs

Wayne Rooney hielt Tabellenführer Manchester United auf Meisterkurs. Englands Nationalstürmer erzielte beim FC Fulham elf Minuten vor dem Ende das 1:0-Siegtor für die Red Devils, die damit ihren Vorsprung auf Manchester City zumindest vorübergehend auf zehn Punkte ausbauten. Die Citizens empfangen am Sonntag den FC Liverpool.

Stand: 03.02.2013, 16:44