Perfekter Einstand für Zidane

Zinedine Zidane

19. Spieltag der Primera Divison

Perfekter Einstand für Zidane

Atlético Madrid bleibt Tabellenführer in der ersten spanischen Fußball-Liga.

Das Team von Trainer Diego Pablo Simeone gewann am Sonntag sein Auswärtsspiel in der Primera Division bei Celta Vigo mit 2:0 (0:0). Der Franzose Antoine Griezmann (49.) und der Belgier Yannick Ferreira-Carrasco (80.) erzielten die Tore. Atlético liegt damit weiter zwei Punkte vor Meister FC Barcelona und vier Zähler vor dem Stadtrivalen Real Madrid.

Am Samstag hatten Karim Benzema und Gareth Bale Zinedine Zidane mit ihren Toren ein mehr als gelungenes Debüt als Trainer von Real Madrid beschert. Benzema leitete mit seinem Hackentor zum 1:0 (15.) den 5:0 (2:0)-Sieg im ersten Spiel unter Zidane gegen Deportivo La Coruna ein. Bale (22./49./63.) legte drei Tore nach, Benzema sorgte wieder für den Schlusspunkt (90.+1).

Das 3:0 war Bales 50. Tor im Real-Trikot, das 4:0 erzielte er auf Vorlage von Weltmeister Toni Kroos. Für Benzema war es das 100. Liga-Tor für Real und sein insgesamt 150. Treffer für die Königlichen.

Zidane von den Fans euphorisch begrüßt

Zidane (43), der am Montag den glücklosen Rafael Benitez abgelöst hatte, wurde von den Madrid-Fans euphorisch begrüßt. Sein Team wirkte jedoch ausgesprochen nervös und konnte sich in der Anfangsphase bei Torhüter Keylor Navas bedanken, der zweimal glänzend hielt. Nach der Führung wirkte Real wie befreit und spielte stark auf. Nach der Pause wurde die Partie einseitig, La Coruna fügte sich in seine erst zweite Auswärtsniederlage der Saison.

Messi-Gala bei Barcelona-Sieg

Zuvor hatte Lionel Messi eine weitere Gala-Vorstellung im Trikot des FC Barcelona abgeliefert. Der argentinische Superstar erzielte am Samstag drei Tore beim 4:0 (2:0) gegen den FC Granada.

Messi legte mit seinen Toren in der 8. und 14. Minute bereits früh den Grundstein zum Sieg, ehe er im zweiten Durchgang den 25. Liga-Hattrick seiner Karriere perfekt machte (58.). Neymar setzte in der 83. Minute mit seinem 15. Saisontor den Schlusspunkt. Messi steht nun bei zwölf Ligatreffern.

sid/red | Stand: 10.01.2016, 22:37

Darstellung: