Allen rettet Klopp den Punkt

Jürgen Klopp feiert

Premier League, 21. Spieltag

Allen rettet Klopp den Punkt

In einem tollen Fußballspiel hat Joe Allen in der letzten Minute der regulären Spielzeit seinem Trainer Jürgen Klopp das Unentschieden gegen Tabellenführer Arsenal London gerettet.

Während die Liverpooler nach dem furiosen 3:3 (2:2) damit weiterhin im Mittelfeld der Tabelle stehen, bleiben die Londoner um den diesmal unauffälligen Mesut Özil und Per Mertesacker weiterhin Tabellenführer der Premier League.

Turbulente Anfangsphase

Schon in der Anfangsphase ließ das Spiel an der Anfield Road weder den Spielern, noch den Zuschauern eine Atempause. Nach zehn Minuten staubte Roberto Firmino ab, nachdem Petr Cech einen Distanzschuss von Emre Can nach vorn abklatschen lassen musste. Nur vier Minuten später konterte Arsenal den Führungstreffer aber in Person von Aaron Ramsey, obwohl die Liverpooler bis dahin das Spiel klar dominiert hatten.

Firmino legte aber in seinem wohl bisher besten Spiel für die Reds wiederum nur wenige Minuten später nach. Sein Schlenzer vom Strafraumrand war unhaltbar für Cech und landete genau rechts oben im Torwinkel. Arsenal hatte aber jetzt ins Spiel gefunden und kam nach einem Eckball in der 27. Minute zum erneuten Ausgleich: Olivier Giroud fälschte einen Eckball ins Tor ab und ließ Simon Mignolet im Liverpooler Gehäuse nicht gut aussehen. Giroud vergab kurz danach völlig frei vor dem leeren Tor die Führung, als er an einer Flanke vorbeirutschte. Firmino traf auf der anderen Seite Sekunden vor dem Pausenpfiff nur die Latte.

Offenes Visier

Auch in der zweiten Hälfte blieb es eine Begegnung mit offenem Visier. Beide Mannschaften kamen zu etlichen Torchancen. Eine davon nutzte wiederum Giroud, der Kolo Toure im Strafraum in echter Torjäger-Manier düpierte und unhaltbar abschloss. Liverpool rannte in der Folge an, doch nach und nach schwanden die Kräfte und somit auch die Präzision beim verletzungsgeplagten Team von Jürgen Klopp.

Der vom deutschen Trainer eingewechselte Christian Benteke gewann jedoch in der 90. Minute ein Kopfballduell, bediente damit den heranrauschenden und ebenfalls eingewechselten Joe Allen, der aus vollem Lauf mitten ins Herz der Gunners und unten links ins Toreck traf. Eines der wohl besten Spiele der aktuellen Premier-League-Saison hatte damit sein gerechtes Ergebnis gefunden.

Leicester schließt dank Huth auf

Tabellenzweiter bleibt Leicester City. Der Aufsteiger ist nach dem 1:0-Sieg über Tottenham wieder punktgleich mit Arsenal. Robert Huth hatte in der 83. Minute das Siegtor für die Sensationsmannschaft erzielt. Manchester City kam gegen den FC Everton nicht über ein torloses 0:0 hinaus und bleibt Dritter.

Der FC Southampton gewann gegen Aufsteiger Watford mit 2:0, Swansea unterlag im Abstiegs-Duell dem AFC Sunderland mit 2:4 und Chelsea tritt nach dem 2:2 gegen West Bromwich Albion weiter auf der Stelle. James McClean hatte in der 86. Minute den Ausgleich für "West Brom" erzielt. Stoke City pirscht sich nach dem 3:1 über Norwich City mit Philipp Wollscheid in der Startaufstellung indes weiter an die internationalen Plätze heran und ist nun schon Siebter.

red | Stand: 13.01.2016, 22:45

Darstellung: