Manchester City setzt Siegeszug fort

Manchester City feiert den Treffer von Raheem Sterling (Nr. 7)

Premier League, 20. Spieltag

Manchester City setzt Siegeszug fort

Tabellenführer Manchester City hat seine Rekordserie in der englischen Premier League auf 18 Erfolge am Stück ausgebaut.

Die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola gewann am Mittwochabend (27.12.2017) bei Newcastle United mit 1:0 (1:0) und setzte sich an der Tabellenspitze weiter ab. Nach 19 Siegen aus 20 Spielen hat City schon 15 Zähler Vorsprung auf den Zweiten Manchester United.

Angreifer Raheem Sterling erzielte nach Vorlage von Kevin De Bruyne den verdienten Siegtreffer für die Gäste (31. Minute). Mit dem deutschen Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan in der Startelf dominierte City klar die Partie und versäumte es, weitere Tore zu erzielen. Gündogans Teamkollege Leroy Sané wurde in der 83. Minute eingewechselt, City-Kapitän Vincent Kompany musste bereits nach elf Minuten angeschlagen ausgewechselt werden.

Liverpool feiert am Boxing Day

Liverpools Trent Alexander-Arnold (v.) beim Torjubel

Liverpools Trent Alexander-Arnold (v.) beim Torjubel

Einen Tag zuvor, am Boxing Day, hatte der von Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool das vollkommen überforderte Schlusslicht FC Swansea mit 5:0 (1:0) auseinandergenommen. Dabei hätten die "Reds" sogar noch deutlich mehr Tore erzielen können als durch Philippe Coutinho (6. Minute), zweimal Roberto Firmino (52./66.), Trent Alexander-Arnold (65.) und Alex Oxlade-Chamberlain (82.).

Die "Swans" präsentierten sich wie ein sicherer Absteiger, auch die eingewechelte Bayern-Leihgabe Renato Sanchez gab eine ziemlich traurige Figur ab.

Kane schreibt Geschichte

Harry Kane (Mi.)

Harry Kane (m.) lässt sich zu Recht von seinen Kollegen feiern.

Kane hatte zuvor den Rekord für die meisten Premier-League-Tore in einem Kalenderjahr verbessert. Seine drei Tore beim 5:1-Sieg gegen den FC Southampton im Londoner Wembleystadion am zweiten Weihnachtsfeiertag waren seine Treffer 37, 38 und 39 seit dem 1. Januar 2017. Auch seine sechs Dreierpacks innerhalb eines Jahres sind ein Rekord in der höchsten englischen Spielklasse. Erst am Samstag hatte der 24-Jährige mit drei Toren beim FC Burnley (3:0) zu Ex-Nationalspieler Alan Shearer (36 Tore im Jahr 1995 für die Blackburn Rovers) aufgeschlossen.

Selbst Messi übertroffen

Wettbewerbsübergreifend hat Kane in 52 Pflichtspielen in diesem Jahr 56 Mal getroffen und ist damit Europas erfolgreichster Torschütze des Jahres. Der 24-Jährige überholte in der Rangliste den Argentinier Lionel Messi vom FC Barcelona, der für seine 54 Tore 63 Partien benötigte. Die weiteren Tore der Hotspur erzielten Dele Alli und Heung-Min Son, für Southampton trafen Sofiane Boufal und Dusan Tadic.

Von den Verfolgern des Spitzenreiters Manchester City leistete sich Manchester United gegen den FC Burnley einen bitteren Patzer. Trotz drückender Überlegenheit und 23:3 Torschüssen trotzte der Gast dem Team von José Mourinho ein 2:2 (0:2) ab. Der zur Pause eingewechselte Jesse Lingaard rettete ManUnited mit zwei Toren (54./91.) wenigstens noch den einen Zähler. Im ersten Durchgang hatten Ashley Barnes (3.) und Steven Defour mit einem wunderbaren Freistoß (36.) die Gäste in Front gebracht.

Ähnlich überlegen war der FC Chelsea in seiner Partie gegen Brighton & Hove Albion. Die "Blues" nutzten den Klassenunterschied aber auch zum Sieg und hätten noch deutlich höher als 2:0 (0:0) gewinnen können. Alvaro Morata (46.) und Marcos Alonso (60.) trafen für die Londoner.

red/sid/dpa | Stand: 27.12.2017, 22:35

Darstellung: