Can und Co. - Über das Ausland in den EM-Kader?

Can und Co. - Über das Ausland in den EM-Kader?

Während die Bundesligisten hierzulande mit der Wintervorbereitung starten, wird in den meisten europäischen Ligen um Punkte gespielt. Wie schlagen sich die deutschen Nationalspieler in Spanien, England, der Türkei und Frankreich? Und wie stehen ihre Chancen im Kampf um einen Platz im EM-Kader?

Läuft drei Bayern-Spielern davon: Mesut Özil

In England gibt es keine Winterpause, sehr zum Missfallen von Mesut Özil, wie er vor Weihnachten bekundete. Trotzdem dürfte der Nationalspieler den Sprung ins neue Jahr genossen haben, übernahm der FC Arsenal doch kurz vor Silvester die Tabellenspitze der Premier League und baute sie nach dem Jahreswechsel noch aus. Özil spielt dabei eine zentrale Rolle und die wohl beste Saison seiner Karriere: 16 Tore legte er in 20 Spielen bereits auf und könnte damit schon bald den Liga-Rekord von 20 Vorlagen von Thierry Henry aus der Saison 2002/2003 brechen. Özil könnte der Gewinner der Saison werden und darf sich berechtigte Hoffnungen machen, auch in der Nationalmannschaft auf seiner Lieblingsposition hinter den Spitzen aufzulaufen.

In England gibt es keine Winterpause, sehr zum Missfallen von Mesut Özil, wie er vor Weihnachten bekundete. Trotzdem dürfte der Nationalspieler den Sprung ins neue Jahr genossen haben, übernahm der FC Arsenal doch kurz vor Silvester die Tabellenspitze der Premier League und baute sie nach dem Jahreswechsel noch aus. Özil spielt dabei eine zentrale Rolle und die wohl beste Saison seiner Karriere: 16 Tore legte er in 20 Spielen bereits auf und könnte damit schon bald den Liga-Rekord von 20 Vorlagen von Thierry Henry aus der Saison 2002/2003 brechen. Özil könnte der Gewinner der Saison werden und darf sich berechtigte Hoffnungen machen, auch in der Nationalmannschaft auf seiner Lieblingsposition hinter den Spitzen aufzulaufen.

Vor einigen Wochen noch für seine durchwachsenen Leistungen kritisiert, darf sich Bastian Schweinsteiger als Sieger des Doppelspieltags der Premier League vor und nach Silvester fühlen. Nach einem im Spiel nicht geahndeten Ellbogenschlag gegen West Ham United (0:0) Anfang Dezember war er für drei Ligaspiele gesperrt worden. Alle diese Partien verlor die Truppe von Louis van Gaal. Mit Schweinsteiger lief es anschließend wieder besser: Nach einem 0:0 gegen Chelsea gewann ManUnited gegen Swansea City zu Jahresbeginn mit 2:1. Für den Nationalmannschaftskapitän könnte es nach einem holprigen Start im Norden Englands die Chance sein, in der Premier League endgültig anzukommen.

Dem zentralen Mittelfeldmann Emre Can werden Qualitäten eines Führungsspielers nachgesagt. Aber er ist erst 21 Jahre alt. Das merkt man seinem Spiel nach wie vor an, denn seinen Leistungen fehlt es auch unter seinem neuen Coach Jürgen Klopp an Konstanz. Bei Löw darf sich Can aber gute Chancen ausrechnen, denn der Bundestrainer schätzt dessen Vielseitigkeit, auch wenn er als rechter Außenverteidiger in der Nationalmannschaft nicht überzeugen konnte.

Eine schwierige Zeit macht derzeit Toni Kroos durch: War er in der vergangenen Saison unter Coach Carlo Ancelotti Dreh- und Angelpunkt bei Real Madrid, hat er bei dessen Nachfolger Rafael Benitez einen schweren Stand. Mitte Dezember musste er gar 90 Minuten beim 0:1 in Villarreal auf der Bank schmoren. In einem Interview mit der "Zeit" verlor Kroos kein Wort über seinen aktuellen Trainer Benitez, lobte stattdessen überschwänglich dessen Vorgänger Ancelotti. Kroos braucht allerdings Spielpraxis, auch weil sich seine Konkurrenten um die Positionen im zentralen Mittelfeld in der Nationalmannschaft derzeit in starker Form zeigen.

Shkodran Mustafi machte in der vergangenen Saison einen beachtlichen Leistungssprung, wurde zur uneingeschränkten Stammkraft beim FC Valencia und sogar mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Diese Saison läuft es für Mustafi und den FC Valencia noch nicht rund. Die Mannschaft steckt im Mittelfeld der Tabelle fest, der deutsche Abwehrmann plagt sich immer wieder mit kleineren Verletzungen herum und hat erst zwölf Saisonspiele gemacht. Löw schätzt Mustafi jedoch und dürfte ihm einen Platz im Kader geben, sollte er fit sein.

Erst sieben Spiele hat Sami Khedira für seinen Verein Juventus Turin absolviert, zu Saisonbeginn quälte ihn ein Muskelfaserris, dann waren es nach nur fünf Ligaspielen Oberschenkelprobleme, die ihn außer Gefecht setzten. Wenn er allerdings auf dem Platz stand, zeigte Khedira gute Leistungen, Juventus holten in diesen Spielen 19 von möglichen 21 Punkten, ohne ihn nur 14 Punkte in zehn Spielen. Bleibt Khedira beschwerdefrei, dürfte er auch in den Planungen von Bundestrainer Joachim Löw für die Stammelf eine wichtige Rolle spielen.

Auch der zweite Kandidat aus der Serie A für den EURO-Kader, Antonio Rüdiger, hatte zu Beginn seines Engagements beim AS Rom mit einer Knieverletzung zu kämpfen. War er fit, spielte er in allen elf Liga- und fünf Champions-League-Partien über die komplette Distanz. Der einstige Stuttgarter musste anfangs allerdings viel Kritik einstecken und zeigte einige Wackler, verdiente sich in den Spielen vor der Weihnachtspause aber durch starke Leistungen gute Noten. Bleibt er fit und spielt er konstant, dürfte er in Frankreich dabei sein.

Es hätte seine Saison werden können: Marc-André Ter Stegen wollte das Tor des FC Barcelona unbedingt auch in der Primera Division hüten und stieg früher in die Saisonvorbereitung ein als Konkurrent Claudio Bravo, der sich dann auch noch verletzte. Doch in dessen Abwesenheit leistete sich Ter Stegen einige Patzer und Coach Luis Enrique beorderte erneut Bravo in den Ligaspielen ins Tor. Ter Stegen kann sich somit nur im spanischen Pokal und in der Champions League für einen Platz im Kader bei Joachim Löw empfehlen. Ausgang offen.

Kevin Trapp hat im Tor von Paris Saint-Germain erst neun Gegentore kassiert und steht trotzdem in der Kritik. Einige Patzer haben dafür gesorgt, dass erste Gerüchte die Runde machen, PSG könnte im Winter auf der Torwartposition nachlegen und Hugo Lloris von Tottenham Hotspur verpflichten. Sollte PSG wirklich tief in die Tasche greifen, um den französischen Nationaltorhüter an die Seine zu holen, müsste Trapp auf die Bank und seine eigentlich guten Chancen auf einen Platz im EM-Kader würden deutlich schmelzen.

Seinen zweiten Frühling erlebt derzeit Mario Gomez: Seine Tore sorgen dafür, dass Besiktas an der Spitze der türkischen Süper Lig steht. Mit 13 Treffern in 17 Spielen führt er zudem die Torschützenliste in der Türkei an und Löw macht ihm bereits Hoffnungen auf einen Platz im Kader für das Turnier in Frankreich. Da dem Bundestrainer ein Stürmertyp wie Gomez fehlt, hat der eigentlich schon Ausgebootete wieder Chancen auf eine EM-Teilnahme.

Wie viel Kredit hat Lukas Podolski bei Bundestrainer Joachim Löw? Podolski hat immerhin acht Tore in 17 Ligaspielen für Galatasaray Istanbul geschossen, zeigt aber auch in der türkischen Liga schwankende Leistungen und das Team dümpelt hinter Fenerbahce und Besiktas mit elf Punkten Rückstand auf dem dritten Platz. In der Stadt am Bosporus bedeutet das nicht weniger als den letzten Platz im stadtinternen Duell um die Meisterschaft. Und auf den offensiven Außenpositionen drängen Youngster Leroy Sané oder auch wieder Julian Draxler ins Nationalteam. Podolski könnte den Zug nach Frankreich verpassen.

Oder gibt es die faustdicke Überraschung und wir sehen einen Legionär im Kader, mit dem so gar keiner rechnet? Andreas Beck spielt bei Besiktas Istanbul eine starke Saison, vielleicht erleben wir aber auch einen Rücktritt vom Rücktritt und sehen erneut Miroslav Klose (Lazio Rom) oder Per Mertesacker (FC Arsenal) im Nationaltrikot? Alles eher unwahrscheinlich. Oder es taucht plötzlich Heiko Westermann (Im Bild, Zweiter von links) auf - der spielt bei Betis Sevilla nämlich fast immer und wird dort für Einsatz und Willen von Mitspielern und Fans respektiert. Er hat sogar schon zwei spektakuläre Tore geschossen - eins nach einem Sololauf über den halben Platz und ein kurioses ins eigene Netz. Ob das für ein Comeback bei Löw reicht, dürfte indes doch fraglich sein.

Stand: 04.01.2016, 08:33 Uhr

Darstellung: