Nadine Angerer ist Europas Fußballerin des Jahres

Nadine Angerer

Auszeichnung für die Nationalkeeperin

Nadine Angerer ist Europas Fußballerin des Jahres

Nadine Angerer ist zu Europas Fußballerin des Jahres gewählt worden. Die 34 Jahre alte Europameisterin setzte sich gegen Teamkollegin Lena Goeßling und die Schwedin Lotta Schelin durch.

Angerer erhielt bei der erstmals veranstalteten Journalisten-Wahl zehn Stimmen, Goeßling sechs und Schelin zwei. Ausgezeichnet wurde die Torhüterin und Spielführerin der DFB-Auswahl am Donnerstag (05.09.13) in der UEFA-Zentrale in Nyon/Schweiz. "Ich bin total happy und überrascht, ich habe nicht damit gerechnet", sagte Angerer, nachdem sie die silberne Trophäe von UEFA-Präsident Michel Platini überreicht bekommen hatte. Ihr Dank galt Bundestrainerin Silvia Neid: "Von ihr habe ich nach meiner harten Zeit in Frankfurt und meiner Verletzung das Vertrauen bekommen."

Angerer hatte mit zwei parierten Strafstößen im Finale gegen Norwegen (1:0) entscheidenden Anteil am achten EM-Triumph der deutschen Mannschaft. Anschließend wurde die zweimalige Welt- und fünfmalige Europameisterin, die ab November für den australischen Klub Brisbane Roar zwischen den Pfosten stehen wird, als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet.

Lob von Niersbach und Neid

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach empfand die erstmalig vergebene Auszeichnung als verdient, weil Angerer "als Torhüterin eine überragende Euro gespielt hat. Sie hat mit ihrer Persönlichkeit unsere junge, unerfahrene Mannschaft geführt und immer vermittelt, dass man mit Entschlossenheit und Zusammenhalt das Ziel erreichen kann."

Bundestrainerin Neid freute sich für ihre Spielführerin: "Diese Auszeichnung ist vor allem eine Belohnung für ihre starken Leistungen bei der EM, bei der sie einmal mehr gezeigt hat, dass sie eine Spielerin mit außergewöhnlichen Fähigkeiten ist." Angerer sei "eine echte Persönlichkeit, die als Spielführerin unserer jungen Mannschaft auf und neben dem Platz Verantwortung übernimmt."

sid | Stand: 05.09.2013, 13:22