Auf dem Weg nach Russland - USA fast durch

Leitete den Sieg der USA ein: Christian Pulisic

WM-Qualifikation Nord- und Mittelamerika

Auf dem Weg nach Russland - USA fast durch

Die Fußball-Nationalmannschaft der USA distanziert Verfolger Panama und steht dicht vor der Qualifikation für die WM 2018. Mexiko ist weiter ungeschlagen. Costa Rica machte alles klar.

Die USA gewannen am vorletzten Spieltag der Qualifikationsrunde in Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (CONCACAF) in der Nacht zu Samstag (07.10.2017) deutlich mit 4:0 gegen Verfolger Panama und kletterten damit auf den direkten Qualifikationsplatz drei. Im letzten Spiel am Dienstag gegen Schlusslicht Trinidad und Tobago genügt den USA wohl schon ein Unentschieden zur direkten WM-Qualifikation, bei einem Sieg wäre man sicher dabei.

Pulisisc überragt

Gegen Panama stellte Christian Pulisic von Borussia Dortmund früh die Weichen auf Sieg. Erst traf Pulisic nach einem sehenswerten Sololauf selbst (8. Minute), dann bereitete er den zweiten Treffer durch Jozy Altidore vor (19.). Erneut Altidore (43., Foulelfmeter) und der Hamburger Bobby Wood (63.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Damit haben die USA, die zwischenzeitlich um das Ticket für die Endrunde in Russland im kommenden Sommer zittern mussten, nun zwei Punkte und satte sieben Tore Vorsprung auf die Nationalmannschaft Panamas, die nun nur noch Vierter ist.

Mexiko ohne Probleme

Schon vor Wochen hatte Mexiko das WM-Ticket gelöst. Der Tabellenführer ist auch nach neun Spielen noch ohne Niederlage - gegen Trinidad und Tobago setzte sich das Team um den Ex-Leverkusener Chicharito mit 3:1 durch. Shahdon Winchester hatte Trinidad und Tobago nach 66. Minuten in Führung gebracht, ehe Mexiko aufdrehte. Hirving Lozano (78.), Chicharito (88.) und Ander Herrera (90.+3) sorgten in der Schlussphase für den Sieg Mexikos.

Costa Rica schafft Qualifikation

Costa Rica sicherte sich durch ein 1:1 gegen Honduras vorzeitig das WM-Ticket. Kendall Watson sorgte in San Jose in der Nachspielzeit für den umjubelten Ausgleich der Gastgeber (90.+5), zuvor hatte Eddie Hernandez Honduras in Führung gebracht (66.).

Die "Ticos" sind in der CONCACAF-Gruppe mit jetzt 16 Punkten sicher Zweiter hinter dem bereits qualifizierten Mexiko (21), auf dem dritten Platz liegen die USA (12) vor Panama und Honduras (beide 10). Ein Spieltag steht noch aus. Drei Mannschaften qualifizieren sich direkt für die WM in Russland. Der Viertplatzierte spielt in den Play-offs gegen Syrien oder Australien.

red/sid | Stand: 07.10.2017, 10:07

Darstellung: