High Noon für die Fußball-WM 2014

Maracana Stadion

Ticketverkauf gestartet

High Noon für die Fußball-WM 2014

Wer gegen wen spielt, steht noch nicht fest. Um Tickets für die Fußball-WM 2014 in Brasilien kann man sich aber schon jetzt bewerben.

High Noon für alle Fußballfans: Seit Dienstag (20.08.2013) Schlag 12.00 Uhr MEZ können Sie sich auf der Homepage des Fußball-Weltverbandes (www.fifa.com) um den Kauf von Eintrittskarten bewerben. Wieviele Karten man bestellen kann, wieviel sie kosten oder welche Verkaufsphasen es gibt - die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier bei sportschau.de.

Wieviele Karten sind verfügbar?

Rund drei Millionen Tickets stehen für die 64 WM-Spiele zur Verfügung. Die Partien werden zwischen dem 12. Juni und 13. Juli 2014 ausgetragen.

In welchen Zeiträumen werden die Tickets verkauft?

Die erste Verkaufsphase dauert vom 20. August bis 10. Oktober. Wann Interessenten in diesem Zeitraum für Tickets anfragen, ist unerheblich. Sollte allerdings die Nachfrage das Angebot übersteigen, womit zu rechnen ist, werden die Karten unter den Bewerbern verlost. Wer den Zuschlag bekommt, wird von der FIFA zwischen dem 10. Oktober und 5. November informiert.

Die zweite Verkaufsrunde geht vom 5. - 28. November über die Bühne. Dann heißt es: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Diese Tickets werden auf der Basis "First come, first serve" vergeben.

Nach der WM-Gruppenauslosung am 6. Dezember beginnt die dritte Verkaufsphase. Last-Minute-Karten werden dann ab April 2014 veräußert.

Wieviele Tickets bekommt jeder?

Jeder Interessent kann maximal je vier Tickets für sieben Spiele bestellen. Gemäß brasilianischem Recht geht mindestens ein Prozent aller Kaufkarten an Menschen mit Behinderung.

Was kosten die Karten?

Die günstigsten Tickets für Fans aus dem Ausland kosten umgerechnet rund 67 Euro. Für die teuerste Finalkarte muss man etwa 742 Euro hinlegen. Wie schon bei der bislang letzten WM in Südafrika werden Eintrittskarten für die einheimische Bevölkerung zu Niedrigpreisen angeboten. So können Studenten, Personen über 60 Jahre und Empfänger von Sozialleistungen 47 der 48 Gruppenspiele schon ab umgerechnet knapp zehn Euro besuchen. Das Eröffnungsspiel ist von dieser Regelung ausgenommen.

Nach dem Verkaufsstart um 12.00 Uhr habe es in der ersten Stunde 14.104 Anfragen für insgesamt 81.821 Karten gegeben, teilte der Weltverband FIFA mit. Technische Störungen habe es keine gegeben. Die meisten Anfragen seien aus Brasilien, Argentinien, den USA, Australien und England eingegangen.

dpa/red | Stand: 20.08.2013, 06:00