Gladbach gegen Schalke - Auf Messers Schneide

Lars Stindl (l.), Nabil Bentaleb

Rückspiel im Achtelfinale der Europa League

Gladbach gegen Schalke - Auf Messers Schneide

Die Frage, welcher Bundesligist in das Viertelfinale der Europa League einzieht, ist noch ein bisschen offener geworden als direkt nach dem Hinspiel. Es könnte eine lange Nacht werden, wenn Borussia Mönchengladbach auf den FC Schalke 04 trifft.

Showdown

Wie schon das Hinspiel, wird die Partie im Borussia-Park um 21.05 Uhr angepfiffen. Wahrscheinlich wird sie auch am Donnerstag (16.03.17) beendet sein. Sollte es aber besonders lange Nachspielzeiten und viele Elfmeter in einem möglichen Elfmeterschießen geben, könnte auch schon der Freitag angebrochen sein, wenn die Entscheidung fällt. Das Stadion ist ausverkauft. Etwa 5.000 Schalker Fans werden erwartet.

Ausgangslage

Wer gewinnt, erreicht das Viertelfinale. Gladbach würde zudem nach dem 1:1 im Hinspiel wegen des auswärts erzielten Tores ein 0:0 reichen. Bei einem 2:2 oder jedem anderen Unentschieden mit mehr als vier Toren, wären die Schalker erstmals nach 2012 wieder unter den besten acht Mannschaften eines europäischen Wettbewerbs. Darauf warten die Gladbacher gar seit 1996. Bei einem 1:1 nach 90 Minuten ginge das Spiel in die Verlängerung. Anders als im DFB-Pokal, dürfte dann aber kein vierter Spieler eingewechselt werden.

Das Hinspiel

Bis zur 75. Minute sah es nach einem gerechten Unentschieden aus. Danach aber machten die Schalker viel Druck und hatten einige gute Chancen. Gladbachs Torhüter Yann Sommer bewahrte seine Mannschaft vor einem Rückstand.

Statistik

Fußball · UEFA Europa League 2016/2017

Donnerstag, 09.03.2017 | 21.05 Uhr

FC Schalke 04

Fährmann – Kehrer, Höwedes, Nastasic, Kolasinac – Schöpf (72. Choupo-Moting), Geis, Stambouli (55. N. Bentaleb), D. Caligiuri – Goretzka, Burgstaller (84. Di Santo)

1

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Jantschke, Vestergaard, Kolodziejczak, Wendt – Jon. Hofmann (84. N. Schulz), Strobl, Dahoud, Johnson (65. Hahn) – Raffael (79. P. Herrmann), Stindl

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Jon. Hofmann (15.)
  • 1:1 Burgstaller (25.)

Strafen:

  • gelbe Karte Strobl (1 )
  • gelbe Karte Kehrer (2 )
  • gelbe Karte Geis (2 )
  • gelbe Karte Jantschke (1 )

Zuschauer:

  • 52412

Schiedsrichter:

  • Björn Kuipers (Niederlande)

Das sagen die Trainer

Gladbachs Dieter Hecking: "Wir freuen uns auf dieses Spiel und wollen einen geilen Fußballabend. Für uns ist die hohe Belastung kein Thema. Wer auf dem Platz steht, wird alles raushauen. Das ist für uns ein absolutes Highlight."

Schalkes Markus Weinzierl: "Ich sehe einen kleinen Vorteil bei den Gladbachern, weil sie ein Auswärtstor erzielt und jetzt ein Heimspiel haben. Meine Mannschaft wird brennen und einen Fight abliefern. Wir wollen eine Runde weiterkommen."

Personal

Bei Gladbach ist der Einsatz von Lars Stindl wegen muskulärer Probleme an der Hüfte fraglich, Thorgan Hazard fällt mit einer Knieverletzung sicher aus. Dafür kehrt Raffael nach einem grippalen Infekt zurück. Auch Christoph Kramer, der im Hinspiel gesperrt fehlte, ist wieder dabei.

Bei Schalke dürfte Leon Goretzka, der in der Bundesligapartie gegen den FC Augsburg fehlte, einsatzbereit sein. Das Abschlusstraining machte er jedenfalls mit, genau wie der ebenfalls angeschlagene Sead Kolasinac.

System

Dieter Hecking setzte in nahezu allen Spielen, seitdem er im Januar Nachfolger von André Schubert wurde, auf eine 4-4-2-Grundformation. Durch die Ausfälle von Raffael und Stindl wich er im vergangenen Bundesligaspiel beim HSV am Sonntag (12.03.17) davon ab und stellte auf ein 4-2-3-1 um. Das dürfte gegen Schalke keine Option sein. Alles spricht für ein 4-4-2 mit Hofmann oder Stindl neben oder versetzt zu Raffael.

Weinzierl setzte bei Schalke lange auf ein 3-5-2. Nach dem 2:4 im Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach am 4. März stellte er auf ein 4-2-3-1 um. So werden die Gelsenkirchener auch im Borussia-Park erwartet.

Fußball · Bundesliga · 23. Spieltag 2016/2017

Samstag, 04.03.2017 | 18.30 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Jantschke, Christensen (82. Kolodziejczak), Vestergaard, Wendt – P. Herrmann (65. Jon. Hofmann), Dahoud, C. Kramer (46. Strobl), Johnson – Stindl, Raffael

4
Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Fährmann – Höwedes, Nastasic, Badstuber (85. Konopljanka) – Schöpf, Goretzka, Stambouli, N. Bentaleb, Kehrer – Burgstaller (71. Di Santo), D. Caligiuri (72. Huntelaar)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Johnson (28.)
  • 1:1 N. Bentaleb (38./Foulelfmeter)
  • 2:1 Johnson (64.)
  • 3:1 Wendt (67.)
  • 4:1 Raffael (76.)
  • 4:2 Goretzka (82.)

Strafen:

  • gelbe Karte Nastasic (4 )
  • gelbe Karte Kehrer (3 )
  • gelbe Karte Huntelaar (1 )
  • gelbe Karte Di Santo (2 )

Zuschauer:

  • 54014

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Tore 4 2
Schüsse aufs Tor 7 2
Ecken 3 2
Abseits 4 5
gewonnene Zweikämpfe 99 76
verlorene Zweikämpfe 76 99
gewonnene Zweikämpfe 56,57 % 43,43 %
Fouls 5 15
Ballkontakte 604 818
Ballbesitz 42,48 % 57,52 %
Laufdistanz 124,57 km 121,79 km
Sprints 185 197
Fehlpässe 71 71
Passquote 81,98 % 88,68 %
Flanken 8 12
Alter im Durchschnitt 26,6 Jahre 26,4 Jahre

Form

Die Gladbacher wirkten zuletzt ein bisschen kraftlos. In der zweiten Halbzeit beim HSV blieb die Offensive ohne gefährliche Aktion. Allerdings trat Heckings Mannschaft in Hamburg auch in einer Formation an (Josip Drmic als Stürmer, Mahmoud Dahoud als "Zehner"), die so kaum nochmal zusammenspielen dürfte.

Schalke überzeugte beim 3:0 gegen den FC Augsburg, vor allem Guido Burgstaller ist in blendender Form. Allerdings war Augsburg auch ein schwacher Gegner.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Borussia Mönchengladbach: Sommer - Jantschke, Christensen, Vestergaard, Wendt - Kramer, Dahoud - Herrmann, Johnson - Raffael, Hofmann (Stindl)
FC Schalke 04: Fährmann - Kehrer, Höwedes, Nastasic, Kolasinac - Geis, Bentaleb - Caligiuri, Goretzka, Choupo-Moting - Burgstaller

Prognose

Es könnte Freitag werden.

Stand: 16.03.2017, 08:30

Darstellung: