Liverpool wirft Manchester raus, Prag überrascht Lazio Rom

Philippe Coutinho von Liverpool (m.) gegen Michael Carrick und Daley Blind

Achtelfinale in der Europa League

Liverpool wirft Manchester raus, Prag überrascht Lazio Rom

Der FC Liverpool das englische Fußball-Prestigeduell gegen Manchester United gewonnen und steht im Viertelfinale der Europa League.

Nach dem 2:0 im Achtelfinal-Hinspiel machten Jürgen Klopps Schützlinge am Donnerstag mit dem 1:1 (1:1) im Rückspiel das Weiterkommen perfekt.

Im hochklassigen 196. Vergleich der beiden erfolgreichsten englischen Vereinsmannschaften sorgte Philippe Coutinho (45.) für das wichtige Auswärtstor der "Reds". 50-Millionen-Mann Anthony Martial hatte Manchester zuvor in Führung gebracht (32./Foulelfmeter) und die Fans im ausverkauften Old Trafford von der Wende träumen lassen.

Rom unterliegt Prag chancenlos

Prags Lukas Julis (l.) bejubelt mit Teamkollegen seinen Treffer

Prags Lukas Julis (l.) jubelt

Auch Lazio Rom ist im Achtelfinale der Europa League gescheitert. Der Hauptstadt-Club blamierte sich im Rückspiel vor heimischer Kulisse und unterlag Sparta Prag mit 0:3. Nach dem 1:1 im Hinspiel war damit das Aus von Lazio in der Runde der besten 16 damit besiegelt. Ladislav Krejcí (10. Minute) brachte die Gäste in Führung, Borek Dockal erhöhte nur zwei Minuten später. Kurz vor der Pause traf Lukász Julis (44.) für den Zweiten der tschechischen Liga zum 3:0.

Valencia zieht im spanischen Duell den Kürzeren

Auch nicht besser lief es für Kloses Weltmeister-Kollege Shkodran Mustafi mit dem FC Valencia. Im Primera-Division-Duell gegen Athletic Bilbao setzte sich Valencia zwar mit 2:1 (2:0) durch - schied aber aufgrund der 0:1-Niederlage im Hinspiel trotzdem aus. Santi Mina (13.) und Santos (37.) erzielten die Tore der Hausherren vor der Pause. Aritz Aduriz (76.) sorgte mit seinem Auswärtstreffer aber für das Aus von Valencia.

Aufregung in der Schlussphase in Braga

Fenerbahce Istanbul verspielte bei Ex-Finalist SC Braga in Portugal mit einer 1:4 (1:1)-Niederlage noch den 1:0-Vorsprung aus der ersten Partie. Nach einem stark abseitsverdächtigen Treffer und einem Elfmeter für Braga sowie drei Platzverweisen gegen Fenerbahce verloren einige Gäste-Akteure in der Schlussphase die Nerven.

Sevilla und Donezk ohne Probleme

Titelverteidiger FC Sevilla setzte sich nach dem torlosen Hinspiel 3:0 (3:0) gegen den FC Basel durch. Schalke-Bezwinger Schachtjor Donezk siegte beim RSC Anderlecht nach dem 3:1 im Hinspiel diesmal mit 1:0 (0:0).

Statistik

Fußball · Europa League2015/2016

Donnerstag, 17.03.2016 | 21.05 Uhr

Manchester United

de Gea – Varela (46. Valencia), Smalling, Blind, Rojo (62. Darmian) – Carrick (70. Schweinsteiger), Fellaini – Lingard, Mata, Martial – Rashford

1

FC Liverpool

Mignolet – Milner, Lovren, Sakho, Clyne – Henderson (71. Allen), Can, Coutinho – Lallana, Sturridge (68. Origi), Roberto Firmino (85. Benteke) –

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Martial (32./Foulelfmeter)
  • 1:1 Coutinho (45.)

Strafen:

  • gelbe Karte Blind (1 )
  • gelbe Karte Coutinho (2 )
  • gelbe Karte Fellaini (2 )
  • gelbe Karte Clyne (2 )
  • gelbe Karte Schweinsteiger (1 )
  • gelbe Karte Roberto Firmino (2 )

Zuschauer:

Schiedsrichter:

  • Milorad Mazic (Serbien)

red/sid/dpa | Stand: 17.03.2016, 17:34

Darstellung: