Dortmund trifft auf Liverpool

Jürgen Klopp

Europa League Auslosung

Dortmund trifft auf Liverpool

Jürgen Klopp kehrt früher nach Dortmund zurück als gedacht: Im Viertelfinale der Europa League trifft sein FC Liverpool auf den BVB - im Topspiel in der Runde der letzten Acht.

Klopp hatte sich kurz vor der Auslosung noch gewünscht, den Dortmundern erstmal aus dem Weg gehen zu können, schließlich sei der BVB "die stärkste Mannschaft im Wettbewerb."

Zorc: "Hammerlos"

"Wir wollen keine romantischen Abende veranstalten, sondern uns sportlich durchsetzen", kündigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc trotz aller großen Emotionen an, die das Wiedersehen verspricht: "Das ist schwer genug und ein echtes Hammerlos." Kapitän Mats Hummels sah das ähnlich: "Keine Frage: Das ist für uns ein besonderes Los. Wir treffen auf einen großartigen Verein mit einem nochmals großartigen Stadion. Das Los ist erneut unfassbar attraktiv, aber erneut sportlich sehr schwierig."

Klopp hatte den BVB bis zum vergangenen Sommer trainiert und unter anderem zu zwei Meisterschaften und einem Pokalsieg geführt, ehe ihn Thomas Tuchel genau wie einige Jahre zuvor in Mainz an der Seitenlinie beerbte.

Dortmund zuerst Heimrecht

Der letzte verbliebene Fußball-Bundesligist im Wettbewerb hat im Hinspiel (7. April) Heimrecht, das Rückspiel findet am 14. April statt. Der BVB qualifizierte sich mit zwei souveränen Siegen gegen Liverpools Ligarivalen Tottenham Hotspur für die Runde der besten acht Teams. Das Finale findet am 18. Mai in Basel statt.

In den weiteren Viertelfinals treffen Titelverteidiger FC Sevilla und Athletic Bilbao im spanischen Duell aufeinander, Leverkusens Achtelfinal-Bezwinger FC Villarreal spielt gegen Sparta Prag und Sporting Braga gegen Schachtjor Donezk.

sid/dpa/red | Stand: 18.03.2016, 13:50

Darstellung: