Gladbach verhindert knapp das Pokal-Aus

1. Runde, DFB-Pokal

Gladbach verhindert knapp das Pokal-Aus

Borussia Mönchengladbach hat nach einem sehr harten Stück Arbeit und mit einer gehörigen Portion Glück die Auftakthürde im DFB-Pokal gemeistert.

Der Bundesligist setzte sich am Freitagabend (11.08.2017) in einem echten Pokal-Fight beim Regionalligisten Rot-Weiss Essen mit 2:1 (0:1) durch. Bis zur 79. Minute hatte die Borussia, die noch nie an einem Viertligisten gescheitert war, in Rückstand gelegen. Dann drehten Joker Jonas Hofmann und Raffael (82.) das Spiel innerhalb von nur vier Minuten.

Benjamin Baier hatte die von Sven Demandt trainierten Essener in der 29. Minute in Führung gebracht.

"Man hat heute gesehen, was den DFB-Pokal auszeichnet. Das war ein fantastisches Pokalspiel, wo alles drin war, was man als Erstligist gebrauchen und nicht gebrauchen kann. Essen hat uns das Leben heute richtig schwer gemacht. Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftakt, auch wenn das auf den ersten Blick verwunderlich erscheinen mag", sagte Borussia-Trainer Dieter Hecking.

Essen zeigt große Leidenschaft

Die Borussia übernahm mit den Neuzugängen Matthias Ginter und Denis Zakaria sogleich die Spielkontrolle und zeigte, dass sie die Aufgabe ernst nehmen würde. Der Außenseiter hielt aber mit großer Leidenschaft dagegen. Glück hatten die Essener in der 23. Minute, als Schiedsrichter Patrick Ittrich nach einem Foul von Hervenogi Unzola an Nico Elvedi nicht auf Strafstoß für die Borussia entschied.

Sechs Minuten später führte RWE plötzlich, als Kapitän Baier aus sieben Metern unhaltbar für Yann Sommer einköpfte. Erst nach der Halbzeit wurde der Bundesligist zielstrebiger, der agile Ibrahima Traoré und der bis dahin kaum in Erscheinung getretene Lars Stindl schossen innerhalb weniger Sekunden jeweils knapp vorbei (54.).

RWE-Trainer Demandt: "Sensationelles Spiel"

Sportschau | 11.08.2017 | 01:06 Min.

Auf der Gegenseite verhinderte Sommer gegen Kai Pröger sogar das mögliche 0:2 (66.). Gladbachs Trainer Dieter Hecking wechselte spät, brachte erst in der 67. Minute durch Jonas Hofmann für den beim Debüt unglücklichen Zakaria einen frischen Spieler. Hofmann leitete dann die Wende ein.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2017/2018

Freitag, 11.08.2017 | 20.45 Uhr

Rot-Weiss Essen

Heller – Malura, Zeiger, J.-S. Meier, Unzola – Pröger, Brauer, Lucas (85. Jansen), Grund (81. Harenbrock) – Platzek, Baier

1

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt – C. Kramer, Zakaria (66. Hofmann) – Traore (90.+1 Johnson), Hazard (86. P. Herrmann) – Stindl, Raffael

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Baier (29.)
  • 1:1 Hofmann (79.)
  • 1:2 Raffael (82.)

Strafen:

  • gelbe Karte J.-S. Meier (1 )
  • gelbe Karte Brauer (1 )
  • gelbe Karte Zakaria (1 )
  • gelbe Karte C. Kramer (1 )
  • gelbe Karte Baier (1 )

Zuschauer:

  • 18500

Schiedsrichter:

  • Patrick Ittrich (Hamburg)

Stand: Freitag, 11.08.2017, 22:41 Uhr

sid/dpa | Stand: 11.08.2017, 22:42

Darstellung: