RB Leipzig mit wenig Mühe in Runde zwei

Sportfreunde Dorfmerkingen - RB Leipzig 0:5

RB Leipzig mit wenig Mühe in Runde zwei

Bei den Sportfreunden Dorfmerkingen setzt sich RB Leipzig in der ersten Pokalrunde am Ende deutlich durch.

Marcel Sabitzer mit einem Doppelpack zu Beginn der ersten und zweiten Halbzeit (4. Minute, 47.) sowie Timo Werner (56.), Yussuf Poulsen (59./Handelfmeter) und Naby Keita (65.) erzielten am Sonntag (13.08.2017) die Leipziger Tore vor 10.460 Zuschauern in der Ostalb-Arena in Aalen, wohin die Partie verlegt worden war. Dorfmerkingens Torwart Christian Zech hielt einen Foulelfmeter von Timo Werner (25.).

"Kompliment an Dorfmerkingen, das war eine leidenschaftliche Vorstellung. Erstes Pflichtspiel, erster Sieg, abgehakt, wir sind bei der Pokalauslosung für die 2. Runde dabei", sagte Leipzigs Coach Ralph Hasenhüttl. "Unterm Strich ist das aufgegangen, was wir wollten, nämlich dass es ein Fußballfest im Stadion wird. Trotz des 0:5 kann ich ein überaus positives Fazit ziehen", sagte sein Gegenüber Helmut Dietterle.

Hasenhüttl musste auf Top-Scorer Emil Forsberg, Diego Demme und Bernardo verzichten. Dafür stand Rechtsverteidiger Lukas Klostermann nach fast einjähriger Verletzungspause erstmals in einem Pflichtspiel auf dem Platz, ihr Pflichtspieldebüt gaben die Neuzugänge Bruma und Konrad Laimer im Mittelfeld.

Sabitzer: "Schon mal weiter gekommen als letztes Jahr"

Sportschau | 13.08.2017 | 01:20 Min.

Laimer leistete sich gegen die Sportfreunde jedoch viele Fehler und wurde schon vor der Pause von Hasenhüttl ausgewechselt. Auch Innenverteidiger Dayot Upamecano trug mit mehreren Patzern dazu bei, dass vom "Vollgas"-Fußball, den Hasenhüttl gefordert hatte, zunächst nichts zu sehen war.

Erst als nach der Pause bei Dorfmerkingen die Kräfte nachließen, hatte es RB zunehmend leichter und setzte nun häufiger seine bessere individuelle Qualität ein. Spätestens nach einer Stunde, als Sabitzer, Werner und Poulsen auf 0:4 erhöht hatten, war die Entscheidung gefallen.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2017/2018

Sonntag, 13.08.2017 | 15.30 Uhr

SF Dorfmerkingen

Zech – Gruber, Schiele (82. Kurz), Janik, Murphy – Vesel (14. Scherer), Brenner, Weißenberger, Haller – Nietzer (74. Hasenmaier), F. Weiß

0

RB Leipzig

Gulacsi – Klostermann, Orban, Upamecano (46. Ilsanker), Halstenberg – Keïta, Laimer (41. Do. Kaiser) – Sabitzer (69. Burke), Bruma – Y. Poulsen, Ti. Werner

5

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Sabitzer (4.)
  • 0:2 Sabitzer (47.)
  • 0:3 Ti. Werner (56.)
  • 0:4 Y. Poulsen (59./Handelfmeter)
  • 0:5 Keïta (65.)

Strafen:

  • gelbe Karte F. Weiß (1 )
  • gelbe Karte Upamecano (1 )
  • gelbe Karte Laimer (1 )
  • gelbe Karte Gruber (1 )

Zuschauer:

  • 10460

Schiedsrichter:

  • Florian Badstübner (Windsbach)

Vorkommnisse:

  • Zech (Dorfmerkingen) hält Foulelfmeter (25.) von Werner (Leipzig).

Stand: Sonntag, 13.08.2017, 17:26 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 13.08.2017, 17:18

Darstellung: