Champions League - Real gegen Atletico

Champions-League-Pokal

Champions League, Halbfinale

Champions League - Real gegen Atletico

Die Halbfinals der Champions League sind ausgelost: Titelverteidiger und Bayern-Bezwinger Real Madrid trifft in einer Neuauflage des Endspiels von 2014 und 2016 auf den Stadtrivalen Atletico. AS Monaco spielt gegen Juventus Turin.

Die walisische Fußball-Legende Ian Rush hat die Lose fürs Halbfinale der Champions League gezogen und ein erneutes Madrider Stadtduell fürs Finale in Cardiff verhindert.

Real Madrid spielt nämlich bereits im Halbfinale gegen seinen Stadtrivalen Atletico Madrid. Die Königlichen mit dem deutschen Weltmeister Toni Kroos genießen am 2. Mai zunächst Heimrecht und wollen als erstes Team den Titel in der Champions League verteidigen.

Khedira äußert Respekt

Im zweiten Halbfinale hat Dortmund-Sieger AS Monaco am 3. Mai zuerst Heimvorteil gegen Juventus Turin, wo mit Sami Khedira der zweite deutsche Weltmeister unter Vertrag steht. "Ein starkes Team mit vielen talentierten Spielern und einer beeindruckenden Serie in dieser Saison", schrieb Khedira auf Twitter zum Duell mit dem französischen Liga-Tabellenführer.

"Wir müssen vorsichtig sein, aber das Ziel ist klar." Juve will nach der Final-Niederlage gegen Barcelona 2015 den ersten Königsklassen-Gewinn einer italienischen Mannschaft seit Inter Mailand 2010. Pikant wäre ein Finalduell Kroos kontra Khedira allemal.

Die Rückspiele sind für den 9./10. Mai terminiert. Das Endspiel findet dann am 3. Juni im National Stadium of Wales in Cardiff statt. "Es sind noch vier gute Teams im Wettbewerb. Ich hoffe auf eine Finale zwischen Juventus und Real, dann würde Gareth Bale nach Cardiff zurückkehren. Dieses Finale ist jetzt noch möglich", sagte hinterher Losfee Rush.

Thema in: Sport aktuell, Freitag, 21.04.17, 22.50 Uhr, Deutschlandfunk

dpa, sid | Stand: 21.04.2017, 12:22

Darstellung: