Union feiert fünften Heimsieg in Serie

Spielszene im Strafraum von Union Berlin

Union Berlin - Eintracht Braunschweig 3:1

Union feiert fünften Heimsieg in Serie

Union Berlin hat bei der Rückkehr des von einem Krebsleiden genesenen Benjamin Köhler einen souveränen Sieg gegen Eintracht Braunschweig gefeiert.

Matchwinner war Damir Kreilach mit seinen Treffern in der 69. und 84. Minute. US-Nationalspieler Bobby Wood hatte Union in der 58. Minute mit seinem 14. Saisontor in Führung gebracht. Es war bereits sein neunter Treffer im neunten Rückrundenspiel. Damit feierten die "Eisernen" den fünften Heimsieg in Serie. Philipp Tietz konnte für die enttäuschenden Braunschweiger zwischenzeitlich ausgleichen (62.).

"Wir waren in der ersten Halbzeit die schlechtere Mannschaft. Aber wir wollten gewinnen und haben das dann auch gemacht", sagte Wood bei Sky.

Auf dem Platz lief im Duell des Tabellenzehnten gegen den Achten nach intensiven ersten 15 Minuten nur wenig. Bis zum ersten Treffer plätscherte das Spiel dahin, das Geschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab.

Emotionaler Höhepunkt der Partie war die umjubelte Einwechslung von Benjamin Köhler. Der Berliner stand zum ersten Mal nach 15 Monaten wieder auf dem Platz. Bei dem 35-Jährigen war 2014 eine Krebserkrankung diagnostiziert worden.

Nach der Länderspielpause spielen die Braunschweiger zu Hause gegen den SC Paderborn, Union Berlin ist am Millerntor beim FC St. Pauli zu Gast.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 27. Spieltag 2015/2016

Freitag, 18.03.2016 | 18.30 Uhr

Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Busk Jensen – B. Kessel, Leistner, Puncec (90. Pogatetz), Redondo – Daube – Quiring (87. Nikci), Zejnullahu (77. Köhler), Kreilach, Brandy – Wood

3
Wappen Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

Gikiewicz – Sauer, Decarli, Baffo (79. Ademi), K. Reichel – Boland, Matuschyk (79. Kumbela) – Omladic, Schönfeld, Khelifi (64. Holtmann) – P. Tietz

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Wood (58.)
  • 1:1 P. Tietz (62.)
  • 2:1 Kreilach (69.)
  • 3:1 Kreilach (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte Puncec (3 )
  • gelbe Karte Zejnullahu (4 )
  • gelbe Karte B. Kessel (10 )
  • gelbe Karte Matuschyk (5 )
  • gelbe Karte Baffo (4 )

Zuschauer:

  • 19026

Schiedsrichter:

  • Rene Rohde (Rostock)

red/sid/dpa | Stand: 18.03.2016, 20:20

Darstellung: