Erzgebirge Aue macht keinen Stich in Nürnberg

Torjubel bei Nürnbergs Kevin Möhwald

1. FC Nürnberg - Erzgebirge Aue 4:1 (1:0)

Erzgebirge Aue macht keinen Stich in Nürnberg

Mit einer starken Vorstellung nach der Pause hat sich Aufstiegsaspirant 1. FC Nürnberg einen 4:1-Sieg gegen Erzgebirge Aue erspielt.

Obwohl mit dem 1. FC Nürnberg der Tabellenzweite auf dem Platz stand, war es in der ersten Hälfte eine größtenteils langweilige Partie. Gegen die abstiegsbedrohten Auer ließen die Franken am Freitag (02.02.2018) jeglichen Zug zum Tor vermissen. Doch auch Aue zeigte im Spiel nach vorne keine Ideen.

Umso überraschender ging Nürnberg dann aber doch in Führung - mit einem sehr sehenswerten Treffer. Frederico Palacios spielte den Ball flach in den Rücken der Auer Abwehr. Dort sprintete Kevin Möhwald heran und zimmerte die Kugel aus 16 Metern ins Tor (37. Minute).

Möhwald mit Doppelpack

Nach der Pause legte Nürnberg gleich nach, und zwar mit dem nächsten schönen Treffer. Mit einer flüssigen Direktkombination spielte sich der FCN durch die Auer Abwehr. Am Ende schlenzte erneut Möhwald den Ball ins Tor (47.).

Möhwald - "Wir sind froh, dass wir drei Punkte geholt haben"

Sportschau | 02.02.2018 | 01:45 Min.

Und nach 70 Minuten machte der "Club" den Deckel endgültig drauf. Patrick Erras verwertete einen Eckball von Enrico Valentini per Kopf.

Drei Tore in sechs Minuten

Den Anschlusstreffer durch Cebio Soukou (73.) beantwortete Tobias Werner (76.) umgehend mit dem 4:1.

Nürnberg bleibt mit 40 Punkten stramm auf Aufstiegskurs. Aue hat dagegen nur 23 Zähler und muss mehr denn je zittern.

Leonhardt stärkt Drews

Dennoch stellte sich Aues Präsident Helge Leonhardt klar vor seinen erfolglosen Trainer Hannes Drews: "Ich kann garantieren, dass er auch im nächsten Spiel auf der Bank sitzt."

Dieses Spiel ist am Sonntag die Partie gegen den formstarken FC Ingolstadt. Der 1. FC Nürnberg hat nun eine ziemlich lange Pause, bis es am Montag (12.02.) am Millerntor gegen den FC St. Pauli geht.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 21. Spieltag 2017/2018

Freitag, 02.02.2018 | 18.30 Uhr

Wappen 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Bredlow – Mühl, Ewerton, Löwen (82. Petrak) – Erras – Valentini, Leibold – Möhwald (75. To. Werner), Behrens – Palacios Martínez (89. Stefaniak) – Ishak

4
Wappen Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

Männel – J.-P. Strauß (71. Rizzuto), Rapp (63. Kalig), Wydra, Cacutalua, D. Kempe – Tiffert, Fandrich – Soukou, Kvesic (56. Munsy), Köpke

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Möhwald (37.)
  • 2:0 Möhwald (46.)
  • 3:0 Erras (71.)
  • 3:1 Soukou (72.)
  • 4:1 To. Werner (76.)

Zuschauer:

  • 24.451

Schiedsrichter:

  • Johann Pfeifer (Hameln)

Stand: Freitag, 02.02.2018, 20:25 Uhr

red | Stand: 02.02.2018, 20:15

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.1. FC Nürnberg2344
2.Fort. Düsseldorf2344
3.Holstein Kiel2337
4.SV Sandhausen2335
5.Arm. Bielefeld2334
 ...  
16.Greuther Fürth2324
17.SV Darmstadt 982222
18.1. FC K´lautern2218
Darstellung: