Kiel gewinnt Aufsteigerduell in Duisburg

Kiels Kingsley Schindler legt den Ball an Duisburgs Keeper Mark Flekken vorbei

MSV Duisburg - Holstein Kiel 1:3

Kiel gewinnt Aufsteigerduell in Duisburg

Holstein Kiel feiert im Duell der Aufsteiger einen verdienten Auswärtssieg beim MSV Duisburg und setzt sich in der Tabelle oben fest.

Die "Störche" gewannen am Freitag (22.09.2017) mit 3:1 (1:0) durch Treffer von Kingsley Schneider (9. Minute) und einem Doppelpack von Dominick Drexler (73./88., Foulelfmeter). Lukas Fröde (90.+2) traf spät für Duisburg, das nach der dritten Heimpleite in Folge weiter auf den ersten Saisonsieg im eigenen Stadion wartet.

Gäste voller Elan

Die Gäste begannen voller Elan und erspielten sich damit im ersten Durchgang schon früh Vorteile. Nach der Führung ließ Marvin Ducksch (34.) eine weitere gute Chance zur Vorentscheidung allerdings ungenutzt.

Duisburg mit Pech - Kiel kaltschnäuzig

Sportschau | 22.09.2017

Im zweiten Abschnitt sorgten die Platzherren lange für ein Spiel auf Augenhöhe, scheiterten jedoch mehrfach an Kiels überragendem Schlussmann Kenneth Kronholm. Holstein ging auf der Gegenseite zunächst weiter fahrlässig mit seinen Torgelegenheiten um, ehe Drexler die letzten Zweifel am dritten Auswärtssieg des Rückkehrers beseitigte.

Für Holstein Kiel geht es am 9. Spieltag mit einem Heimspiel gegen den VfL Bochum weiter. Der MSV muss auswärts bei Fortuna Düsseldorf ran. Duisburgs Moritz Stoppelkamp gab sich mit Blick auf das anstehende Nachbarschaftsduell trotz des neuerlichen Dämpfers kämpferisch: "Wir haben bisher nach jeder Niederlage eine gute Reaktion gezeigt, das wird auch wieder so sein."

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 8. Spieltag 2017/2018

Freitag, 22.09.2017 | 18.30 Uhr

Wappen MSV Duisburg

MSV Duisburg

Flekken – Klotz (84. Wiegel), Nauber, Bomheuer, Wolze – Fröde, Hajri – Oliveira Souza (46. Engin), Stoppelkamp – Iljutcenko, Taschtschi (18. Onuegbu)

1
Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Kronholm – Heidinger, Schmidt, Czichos, van den Bergh – Peitz – K. Schindler (90. Siedschlag), Mühling, Drexler, Lewerenz (81. Conde) – Ducksch (68. Kinsombi)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 K. Schindler (9.)
  • 0:2 Drexler (74.)
  • 0:3 Drexler (88./Foulelfmeter)
  • 1:3 Fröde (90.+2)

Strafen:

  • gelbe Karte Hajri (3 )
  • gelbe Karte Bomheuer (2 )
  • gelbe Karte Peitz (2 )
  • gelbe Karte Schmidt (2 )
  • gelbe Karte Drexler (2 )
  • gelbe Karte Flekken (2 )

Zuschauer:

  • 13578

Schiedsrichter:

  • Benjamin Cortus (Röthenbach (Pegnitz))

Stand: Freitag, 22.09.2017, 20:23 Uhr

sid | Stand: 22.09.2017, 20:28

Holstein Kiel in den Medien

Darstellung: