Regensburg feiert Sieg im Kellerduell

Die Regensburger Spieler klatschen mit den Fans ab

Jahn Regensburg - Greuther Fürth 3:2 (2:1)

Regensburg feiert Sieg im Kellerduell

Im Kellerduell der 2. Liga zwischen Jahn Regensburg und Greuther Fürth konnten die Gäste aus Fürth zwar zweimal ausgleichen. Doch am Ende setzte sich Regensburg verdient 3:2 (2:1) durch.

Regensburg war am Samstag (04.11.2017) in der ersten Hälfte drückend überlegen, Greuther Fürth zeigte eine völlig enttäuschende Leistung. Umso überraschender war, dass den Fürthern mit dem einzigen Angriff gleich der Ausgleich glückte. Richard Magyar köpfte einen Eckball ins Tor (32. Minute).

Zuvor war für Regensburg Sargis Adamyan ebenfalls nach einer Ecke erfolgreich gewesen (20.). Und kurz vor der Pause legte der Armenier nach (44.) - Doppelpack Adamyan.

Jahn Regensburg siegt gegen Fürth

Sportschau | 04.11.2017 | 00:33 Min.

Schnelles Tor nach der Pause

Fürth kam dann aber mit Tempo aus der Pause. Nach einer Ecke für Regensburg fuhren die "Kleeblätter" einen blitzsauberen Konter, den Marco Caligiuri erfolgreich abschloss (48.).

Regensburg steckte den erneuten Ausgleich aber gut weg - allerdings auch mit Hilfe der Fürther, denn nach einem Freistoß von Marvin Knoll war es Abwehrmann Magyar, dem der Ball über den Scheitel hinweg ins eigene Tor rutschte (69.). Der Jahn drängte daraufhin weiter und suchte die Entscheidung, ein weiteres Tor glückte den starken Regensburgern aber nicht mehr.

Fürth bleibt in Gefahr

Der Jahn verbesserte sich mit dem Sieg in der Tabelle und hat nun 15 Punkte auf dem Konto. Fürth bleibt als 17. mit nur zehn Punkten in akuter Abstiegsgefahr.

Jahn Regensburg muss nach der Länderspielpause beim FC St. Pauli antreten, Greuther Fürth wird dann beim VfL Bochum zu Gast sein.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 13. Spieltag 2017/2018

Samstag, 04.11.2017 | 13.00 Uhr

Wappen SSV Jahn Regensburg

SSV Jahn Regensburg

Pentke – Saller, Nachreiner, Knoll, Nandzik – Lais, Geipl (84. Gimber) – Stolze (74. Sorensen), Adamjan (88. Freis) – Grüttner, Nietfeld

3
Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Hilbert (25. D. Schad), M. Caligiuri, Maloca, Sontheimer (74. P. Hofmann) – Magyar – Tolcay Cigerci, Gjasula (60. Pintér), Torres – Raum, Narey

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Adamjan (20.)
  • 1:1 Magyar (32.)
  • 2:1 Adamjan (44.)
  • 2:2 M. Caligiuri (47.)
  • 3:2 Magyar (68./Eigentor)

Strafen:

  • gelbe Karte Geipl (7 )
  • gelbe Karte Magyar (2 )

Zuschauer:

  • 11100

Schiedsrichter:

  • Thorben Siewer (Drolshagen)

Stand: Samstag, 04.11.2017, 15:01 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 04.11.2017, 14:55

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Holstein Kiel1430
2.Fort. Düsseldorf1330
3.Union Berlin1425
4.1. FC Nürnberg1423
5.SV Sandhausen1421
 ...  
16.Dynamo Dresden1314
17.Greuther Fürth1411
18.1. FC K´lautern137
Darstellung: